Denkwürdige Saison endet am “grünen Tisch”

Mit der längsten und sicherlich ungewöhnlichsten Saison in der Geschichte des Amateurfussballs ist der Wiederaufbau des Neustädter Fussballs gestartet. Die Basis legte die Mannschaft der SG TSV/FSC Neustadt noch unter dem alten Trainer Joe Weisbach, als man sich bereits im Herbst 2019 die Tabellenführung in der B-Klasse 5 erspielte. Mit der Coronaunterbrechung erfolgte dann im Sommer 2020 der große Umbruch der Fussballabteilung. Der damalige Trainer Joe Weisbach trat kürzer und übergab den Staffelstab an Thomas Guter. Mit Thomas kam auch ein ganzer Schwung an Rückkehrern an die weiße Marter und gab der Mannschaft ein rundum erneuertes Gesicht. Nach der Wiederaufnahme der durch Corona unterbrochenen Saison überzeugte das Team ab dem 1. Spiel. Bis zum 2. Lockdown hat man jedes Spiel gewonnen und konnte sich an der Spitze der B-Klasse festsetzen. Durch den jetzt erfolgten Abbruch steigt man somit aufgrund der besten Punkteausbeute der Liga direkt in die A-Klasse auf und zählt dort sofort zu den Favoriten auf den erneuten Aufstieg. Wir haben einen konsequenten Weg mit hungrigen Spielern und ehemaligen Akteuren der Landesligamannschaft eingeschlagen, die in Neustadt etwas bewegen möchten – ganz ohne Aufwandsentschädigungen und Prämien. Wir freuen uns über die ständig wachsende Unterstützung durch Sponsoren und Zuschauern und möchten es an dieser Stelle nicht verpassen uns dafür zu bedanken!

Ich kann jeden beteiligten – egal ob Vorstand, Spieler, Platzwart oder Betreuer nur herzlich zu der erbrachten Leistung gratulieren und freue mich auf die Saison 2021/22.

Für uns läuft bereits die Vorbereitung auf die neue Saison und am drumherum wird parrallel fleißig gewerkelt. So ist noch für dieses Jahr die lang ersehnte Verschmelzung beider Vereine (FSC/TSV) geplant um unter gemeinsamer Flagge als TSV Franken Neustadt a.d. Aisch weiter anzugreifen.

Bleibt gesund und beste Grüße

Jan Winkler