Nachdem der BfV die laufende Saison im Herrenbereich nicht abgebrochen hat, soll sie ab Anfang September fortgesetzt werden. Für die Mannschaft der Spielgemeinschaft von TSV und FSC Franken, die als Tabellenführer in die Winterpause gegangen ist und seitdem kein Punktspiel mehr bestreiten konnte, bedeutet das, dass man die noch offenen Spiele erfolgreich bestreiten muss, um dann im Frühjahr 2021 die Rückkehr in die A-Klasse feiern zu können. Trainer Johannes Weisbach hatte ja schon länger angekündigt, zum 30.6.2020 aus privaten Gründen aufzuhören. So haben sich die Verantwortlichen und die Trainer zusammen verständigt, dass Tom Guter, obwohl die laufende Saison noch nicht zu Ende ist, bereits zum 1.7.2020 übernehmen wird. Er hat große Erfahrungen als Trainer, zuletzt hatte er im Jugendbereich bei Quelle Fürth trainiert. Wir wünschen Tom alles Gute und viel Erfolg und danken Johannes für seine hervorragende Arbeit und sein großes Engagement für den Fußball in Neustadt/Aisch. Wir werden einen geeigneten Anlass finden, um das Dankeschön offiziell auszusprechen und ihn als Trainer zu verabschieden.
Für den Re-Start im September konnte TSV-Abteilungsleiter Jan Winkler schon einige Verstärkungen gewinnen, weitere ehemalige TSV-Spieler, die bei anderen Vereinen in der Umgebung spielen, haben ihre Rückkehr zum Ende der Saison in 2021 avisiert. Das neue Konzept des Fußballs in Neustadt sorgt bereits jetzt überregional für großes Interesse.
Zukünftig soll auf alle Fälle wieder mit zwei Mannschaften angetreten werden, eine eher leistungsorientiert, die zweite eher breitensportorientiert. Dafür brauchen wir noch engagierte Spieler, Interessenten sind herzlich willkommen und können sich schon jetzt melden unter info@tsv-nea.de.

Grundsätzlich aber gilt: Keine dauerhafte Zukunft des Herrenfussballs in Neustadt ohne den GEMEINSAMEN Auf- bzw. Ausbau der Jugendarbeit von der G- bis zur A-Jugend.
Alle Kräfte sollten auch hier gebündelt und die weiteren Aufgaben gemeinsam angegangen werden.
Da wir uns alle vom “Bezahlt-Fussball” abgewandt haben, muss das Augenmerk in erhöhtem Maße auf der Jugend liegen.

Die Zusammenarbeit zwischen dem FSC Franken und der TSV Fußballabteilung soll weiter intensiviert werden. Die Verantwortlichen von FSC und TSV wollen in den nächsten 10 Monaten Nägel mit Köpfen machen in Sachen weg von der Spielgemeinschaft zu einem gemeinsamen Verein. Zusammen mit der Stadt sollen hier die Gespräche intensiviert werden. Vielleicht kann dieser geplante Zusammenschluss auch ein Signal sein für weitere Sportvereine in Neustadt/Aisch, dem beizutreten und einen gemeinsamen Großverein aufzubauen. Interessenten können sich gerne unverbindlich an Peter Dippold vom TSV wenden.