SG TSV/FSC Franken Neustadt startet mit Auswärtsspiel in die Saison

Nachdem es im vergangenen Jahr lange Zeit unklar war, wie es mit den TSV-Fußballern weitergeht, trat man in einer Spielgemeinschaft mit dem FSC Franken Neustadt in der Kreisklasse an. Der angestrebte Klassenerhalt konnte nicht realisiert werden und so wird der Neuaufbau im zweiten Jahr der SG TSV/FSC Franken Neustadt/Aisch nun in der A-Klasse fortgesetzt.   

 

Auch für die aktuelle Spielzeit 2017/18 steht eindeutig die sportliche Konsolidierung im Vordergrund, denn der Amateurfußball – besonders in den unteren Klassen – ist im Wandel begriffen. Zwar verfügen beide Mannschaften über einen Kader von circa 35 Spielern, doch wie es sich in der Vorbereitung gezeigt hat, wird es immer wieder Spieltage geben, an denen es aus verschiedensten Gründen zu Personalmangel kommen kann. Dennoch gehen alle Beteiligten mit großer Zuversicht und voller Vorfreude in die neue Saison. Während der sechswöchigen Vorbereitungsphase wurde in den Trainingseinheiten und in mehreren Freundschaftsspielen daran gearbeitet, die Defizite der vergangenen Runde zu verbessern. Die Chancenverwertung, ein großes Manko des Vorjahres, konnte dabei eindeutig gesteigert werden. Nachholbedarf besteht hingegen beim Umschaltspiel – sowohl in der Offensive als auch in der Defensive. Der Fokus lag jedoch nicht nur auf dem Feinschliff der fußballerischen Aspekte, sondern auch auf der Stärkung des mannschaftlichen Zusammenhalts. Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang der Ausflug in die Fränkische Schweiz: Am Samstag, den 12. August, steuerte das Team den Soccerpark in Pottenstein an. Auf der teilweise anspruchsvollen und reizvoll gestalteten Fußballgolf-Anlage wurden die 18 Bahnen mit Geschick und der dazugehörigen Portion Glück in einem fairen Wettstreit absolviert. Im urigen Gasthof zur Burgruine in Leienfels ließen die Spieler den Abend zünftig ausklingen.

Zwei Rückkehrer unter den Neuzugängen – inoffizielles Eröffnungsspiel

Neu im Kader sind die Spieler Lukas Mechs, Denis Cuber und Martin Schlötzer, die alle aus der FSC-Jugend in den Herrenbereich aufgerückt sind. Daneben freuen sich die beiden Trainer Johannes Weisbach und Sven Preuschoff über die Rückkehrer Marvin Nitsche (SC Dietersheim) und Eduard Heidt (SV Gutenstetten), welche schon im Jugendbereich für den TSV am Ball waren und die Qualität im Kader weiter erhöhen.Trotz der gemeinsamen Trainingsbeteiligung fallen die angestrebten Saisonziele etwas unterschiedlich aus: Die Erste möchte einen Platz unter den ersten fünf Mannschaften realisieren, bei der Zweiten peilt man einen einstelligen Tabellenplatz an.

Los geht es für die erste Mannschaft bereits am Freitag, den 18. August, mit einem Auswärtsspiel im Ehegrund beim RSV Sugenheim. Anpfiff der Partie ist um 18:30 Uhr. Die zweite Mannschaft startet am Samstag, den 19. August, um 14 Uhr zuhause gleich mit einem Derby gegen DTV Diespeck II.