Senioren- und Koronarsport

Im TSV gibt es seit 14 Jahren eine Koronar-Gruppe. Mit drei gesondert ausgebildete Übungsleitern Elke Himmer, Renate Heindel und Peter Dippold finden speziell auf die Zielgruppe „Herz-Kreislauf-Patienten“ ausgerichtete Therapiestunden statt. Es ist die ständige Anwesenheit eines Arztes erforderlich. Dr. Wolfgang Burkert hat diese Aufgabe mit großem Engagement übernommen, unterstützt wird er Frau Dr. Michaela Rotter und Dr. Carolyn Kunze. Eine ambulante Herzsportgruppe ist eine Gruppe von Personen mit koronarer Herzkrankheit oder anderen für die Übungstherapie geeigneten Herzkrankheiten. Gemeinsam wird durch Bewegungstherapie (z.B. Wirbelsäulen-Gymnastik, Rückenschule, Spiele, …) sowie durch Entspannungsübungen und Gruppengesprächen versucht, die Folgen der Herzkrankheit zu kompensieren und Rückfällen vorzubeugen.

Die vier Gruppen treffen sich wöchentlich immer mittwochs von 14.00 bis 18.00 Uhr in der Grundschulturnhalle “Neues Schloss”. Begonnen wird mit Blutdruckmessen und Informationsgesprächen, dann werden die Übungseinheiten durchgeführt.

Auch das Gruppenerlebnis soll gefördert werden: Es gibt einen regelmäßigen Stammtisch, weiterhin werden gemeinsamme Ausflüge und Wanderungen durchgeführt.

Notwendig zur Teilnahme am Herz-Sport ist eine „ärztliche Verordnung für Rehabilitationssport“ (= Verschreibung durch den Arzt), damit eine Förderung über die Krankenkasse des einzelnen Teilnehmers erfolgen kann. Das Rezept läuft meist auf 24 Monate, fast immer kann eine Verlängerung erfolgen, ansonsten kann weiter mit einer kleinen Zuzahlung Koronarsport betrieben werden.

Fragen und Anmeldungen an Michael Kößer, 09161/662989 info@tsv-nea.de