,  a
TSV 1861/08 Neustadt/Aisch e.V.
x
Der Vorstand begrüßt Sie sehr herzlich beim TSV 1861/08 Neustadt/Aisch e.V.. Der TSV ist mit ca. 800 Mitgliedern der größte Sportverein in Neustadt/Aisch. Kommen Sie zu uns und treiben Sie Sport in einer unserer Abteilungen.

Kontakt:
info@tsv-nea.de, Tel. 09161/1603 oder 2273


x
Großes TSV-Sommerfest am TSV-Platz:
Sonntag, 23. Juli ab 14 Uhr

hier das Programm

Hier ist der Vorbereitungsplan unserer Ersten und Zweiten Mannschaft




Verdientes Unentschieden unserer Ersten - Heinz Kareth für 500 Spiele geehrt

Gestern wurde unser Urgestein Heinz Kareth für 500 Spiele in der ersten Mannschaft geehrte - erste Vorsitzende Sigrid Becke überreichte ihm eine Urkunde, ein kleines Geschenk und dankte ihm für seine stetige Unterstützung für den TSV bzw. die neue Spielgemeinschaft TSV/FSC.

Das 500te Spiel von Heinz Kareth war gleichzeitig das letzte der Saison 2016/2017 in der Kreisklasse. Das Spiel gegen Hagenbüchach endete 1:1, die Führung hatte Kapitän Max Ehrlinger kurz vor der Halbzeit erzielt, die Gäste erzielten den Ausgleichstreffer erst in der Nachspielzeit. In diesem Spiel gegen den Tabellendritten hat man wieder gesehen, dass die Mannschaft mithalten kann, wenn die verletzten Spieler an Bord sind, und so geht man optimistisch in die nächste Saison in der A-Klasse. Die Neustädter Mannschaft spielte mit Trauerflor und gedachte in einer Schweigeminute dem leider viel zu früh verstorbenen ehemaligen Landesliga-Trainer des TSV Ludwig Wiggerl Preis.

Unsere Zweite verlor leider ihr letztes Spiel der Saison gegen die SG Lenkersheim II / TSV BAd Windsheim II mit 1:5, den Ehrentreffer erzielte Andreas Wild zum zwischenzeitlichen 1:1.

Auch in der kommenden Saison wird die SG TSV/FSC mit zwei Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen, die Erste in der A-Klasse und die Zweite in der B-Klasse.
x
Verdientes Unentschieden unserer Ersten

Die Mannschaft von Johannes Weisbach spielte am 21.05. in ihrem vorletzten Saison-Heimspiel gegen den DTV Diespeck 1:1. Torschütze für die SG TSV/FSC Mannschaft war in der 76. Spielminute Johannes Wust.

Die stark ersatzgeschwächte zweite Mannschaft verlor gegen Diespeck mit 0:3. Vielen Dank an die Unterstützer von den alten Herren.
x
Bratwurstgrillen am Marktplatz bei der Neustädter Kulturnacht

Der TSV hatte auf Bitten des Kulturvereins das Bratwurstgrillen am Marktplatz übernommen. Da die Nutzfahrzeuge-Oldtimer-Ausfahrt um 16 Uhr stattfand, hatte man schon um 16:30 Uhr mit dem Bratwurstgrillen begonnen.

War der Ansturm für die erste Schicht noch gut abarbeitbar, so nahm am 18 Uhr die Schlange vor dem TSV-Bratwurststand kein Ende. Auch die dritte Schicht grillte und verkaufte im Akkord Bratwurstsemmel. Um 22:30 Uhr wurde "Ausverkauft" gemeldet.

Ein arbeitsreicher Abend, aber sehr gelungen, es hat sich wieder mal gezeigt, dass die Zusammenarbeit verschiedener Abteilungen die Last auf viele Schultern verteilt und so im Interesse des Hauptvereins gearbeitet werden kann, was ja letztendlich auch wieder den Abteilungen zuGute kommt.

Großen Dank an die Vertreter der Abteilungen Handball, Coronarsport, Rennmäuse/Flitzkids, Fußball, Turnen, Taekwondo und dem Vorstand.
x
Ehrung langjähriger Mitglieder - Manfred Pfeiffer wird Ehrenmitglied

Die Ehrung zahlreicher langjähriger und verdienter TSV-Mitglieder fand am 7. Mai im Vereinsheim statt.

Für 25jährige Mitgliedschaft im TSV wurden Christian Geißdörfer und Peter Dippold geehrt.

Für 40jährige Mitgliedschaft im TSV wurden Roland Flauger, Werner Schmitt, Gertraud Geißendörfer, Elisabeth Teltschik, Max Schnabel  und Herbert Rost geehrt.

Für die 50- und 70jährigen Jubilare hatte Hermann Cesinger eine kurze Ladatio vorbereitet, mit der die jeweiligen Jubiare kurz vorgestellt wurden insbesondere mit ihrer sportlichen Tätigkeit im TSV. Für 50 Jahre waren dies Günther Scheller, Johanna Ebert, Heinz Kareth und Bruno Schreiber. Für 70 Jahre waren dies Gisela Büchner, Richard Baumann, Ernst Schultheiß und Wilhelm Gebhardt.

Eine besondere Ehrung wurde Manfred Pfeiffer zu Teil, einem der langjährigen tragenden Säulen in der Fußballabteilung. Er wurde zum Ehrenmitglied des TSV ernannt. Manfred Pfeiffer ist seit 1954 Mitglied im TSV. 

x
x

Taekwondo Gürtelprüfung

16 Mitglieder der Abteilung Taekwondo des TSV Neustadt/Aisch haben am 02.05.17 Ihre Gürtelprüfung erfolgreich absolviert. Die Prüfung wurde vom Großmeister (7. DAN) Angelo Gagliano abgenommen.

Sie suchen einen Ausgleich zur Arbeit oder Schule, möchten Stress abbauen und gleichzeitig Ihren Körper in Form bringen? Dann sind Sie richtig bei uns!

Die drei Trainer Fabio Tramontana, Marco Tramontana und Lars Gaube haben als mehrfache Deutsche Meister, WM-Teilnehmer und 2. Dan-Träger die nötige Erfahrung, Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den nachfolgenden Trainingsbereichen zu unterrichten:

Fuß- und Armtechniken/ Wettkampf, Selbstverteidigung/Poomse, Stockkampf, Dehnübungen, Fitness, Körperbeherrschung, Ausdauer, Disziplin.

Das Training findet jeden Dienstag und Donnerstag statt.

Für Kinder ab 5 Jahren                  von 17:00 - 18:00 Uhr   und

Für Jugend /Erwachsene             von 18:00 - 19:00 Uhr

Trainingsbetrieb im Fitnessraum der Markgrafenhalle. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich in die Welt des Kampfsports verführen.

Ansprechpartner: Marco Tramontana, Tel. 0160/8860231 oder marco_tramontana@hotmail.de.
x

Gut gespielt gegen Tabellenführer

Im Stadion an der weißen Marter waren heute die beiden Mannschaften der SpVgg Steinachgrund zu Gast, beide Tabellenführer in der B- und der Kreisklasse. Wir konnten zahlreiche Zuschauer bei herrlichem Fußballwetter begrüßen. 
Die Zweite der SG TSV/FSC hielt hervorragend dagegen und unterlag leider durch ein sehr unglückliches Freistoßtor mit 0:1.

Auch unsere erste Mannschaft zeigte eine sehr gute Leistung und ließ den hohen Favoriten kaum ins Spiel kommen. Nachdem es zur Pause 0:3 stand, konnte unsere Mannschaft mit großem Kampf und gutem Spiel eine ausgeglichene zweiten Halbzeit erreichen, der Endstand war dann 1:4, den Ehrentreffer beim Stand von 1:3 erzielte Oliver Fuchs.

Nun geht es am kommenden Mittwoch zum Pokalspiel nach Scheinfeld, Beginn ist um 18:30 Uhr.

x
x
TSV bei Neustadt wird putzt

Den dritten Platz bei der Meistbeteiligungsprämie erreichte der TSV bei der Aktion "Neustadt wird putzt" am 29. April.

Für den TSV nahmen die Rennmäuse, die Flitzkids, die Handballer und die Koronarsportgruppe teil und reinigten die Stadt vor weggeworfenen Müll und Unrat.

Großen Dank an alle TSV'ler, die sich für diese gute Sache zur Verfügung gestellt haben.
x

1:1 im Heimspiel gegen Hohlacher SV

Die SG TSV / FSC Neustadt/Aisch und die Gäste vom Hohlacher SV trennten sich mit 1:1 unentschieden.

Die Gäste dominierten die erste Halbzeit und gingen in der 44. Minute durch Ronny Bößendörfer mit 1:0 in Führung. In der 52. Minute erzielte Neustadt durch Sebastian Biebl (Foto) das 1:1. In der zweiten Halbzeit war die SG NEA die klar bessere Mannschaft und hatte noch einige sehr gute Chancen, die aber leider nicht verwertet werden konnten. So blieb es beim 1:1.

Am Ostersamstag gibt es in Neustadt das nächste Kellerduell gegen Trautskirchen, wir hoffen auf eine stattliche Zuschauerzahl, am Ostermontag folgt dann das Pokalspiel gegen FV Uffenheim.

Unsere Zweite verlor leider ihr Heimspiel gegen Ickelheim nach 1:0 Führung  noch mit 1:4.



x

6-Punkte-Wochenende

Unsere Zweite gewann nach Toren von Max Kipp und Andreas Wild mit 2:1 beim FC Dachsbach-Birnbaum und belegt mit 17 Punkten den 9. Tabellenplatz.

Unsere Erste setzte die gute Serie nach der Winterpause fort und gewann das enorm wichtige Spiel beim TSV Emskirchen nach Toren von Max Ehrlinger, Sebastian Biebl und Johannes Wust verdient mit 3:1. Die Mannschaft von Jo Weisbach ist zwar nach wie vor Tabellenletzter, hat aber den Anschluss geschafft und liegt nur noch 4 Punkte hinter dem rettenden 11. Tabellenplatz. Weiter so, Jungs, Ihr schafft das!!!

x

Sportlerehrung der Stadt Neustadt/Aisch

Bei der Sportlerehrung der Stadt Neustadt/Aisch wurden aus der Abteilung Leichtathletik-Triathlon Frau Ruth Schlager und Frau Feulner-Rink für ihre sportlichen Erfolge geehrt.
Aus der Abteilung Sportabzeichen erhielten Helmut Ottmüller und Johanna Ebert die besondere Ehrung: Frau Ebert für 40maliges Ablegen der Sportabzeichen-Prüfung, Helmut Ottmüler für 30maliges. Herzlichen Glückwunsch und große Anerkennung den vier Sportlern des TSV.

Einen der zwei vergebenen Ehrenbriefe der Stadt Neustadt/Aisch für besondere Leistungen als ehrenamtlicher Funktionär erhielt unser Finanzvorstand Peter Dippold. Neben seiner fast 20jährigen Tätigkeit als Kassier des TSV hat er sich besonders engagiert als langjähriger Trainer im Jugendfußball, zuerst bei den Jungs, später bei den Mädchen.
In den letzten 12 Jahren betreut er die Herzsportgruppe, erledigt die Abrechungen mit den Krankenkassen und ist auch als Übungsleiter in der Herzsportgruppe tätig.
x
x
1:0 Heimsieg gegen Marktbergel

Mit einem verdienten 1:0 Sieg gegen den TSV Marktbergel wahrte die Mannschaft von Spielertrainer Johannes Weisbach vor zahlreichen Zuschauern im Stadion an der weißen Marter  ihre Chance auf den Klassenerhalt in der Kreisklasse.

Nachdem die Gäste bis zur Mitte der ersten Halbzeit tonangebend waren, war der Rest von Halbzeit 1 ausgeglichen, das Spiel spiele sich vorwiegend im Mittelfeld ab. 
Wie ausgewechselt kamen die Neustädter aus der Halbzeitpause und waren im Mittelfeld wesentlich konzentrierter und erspielten sich so mehrere hochkarätige Möglichkeiten, die leider vergeben wurden. 
In der 66. Minute war es dann so weit. Spielertrainer Johannes Weisbach erreichten eine weiten Ball vor dem Torwart und hob den Ball über diesen hinweg ins Netz zum hochverdienten 1:0. 
Bis zum Schluss wurde die Führung gut verteidigt, Neustadt war dem 2:0 deutlich näher als die Gäste dem Ausgleich.
Fazit: endlich der erste Heimsieg, drei Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt, was noch ein hartes Stück Arbeit sein wird, aber mit dieser Leistung und dieser Moral ist der Klassenerhalt keine Utopie mehr. 
Weiter so, Jungs, ihr packt das noch!!!!

Unsere Zweite verlor leider ihr Heimspiel gegen Marktbergel II mit 0:1.
x
y

10 Jahre Rennmäuse im TSV

Anlässlich unseres 10-jährigen Rennmäuse-Jubiläums findet kommenden Samstag erstmalig ein Frühlingsfest statt. Es wird eine Bewegungslandschaft aufgebaut in der sich die Kinder (Altersgruppe 3-9 Jahre) nach Herzenslust mit (3-/4-jährige) oder ohne Eltern bewegen können. Für Eltern und Kinder sind zur Stärkung Kuchen, Wienerle und kalt/warme Getränke geplant.

Das Frühlingsfest ist wie folgt geplant:

 

Samstag, den 25.03.2017

von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr

in der Zweifachhalle Neustadt/Aisch

 

Als besonderes Highlight wird uns unsere Dienstags-Tanzgruppe ihr Können jeweils um 15.00 Uhr und um 16.00 Uhr mit einer Tanzeinlage zeigen. Hier wurde in den letzten Wochen fleißig geübt und eine tolle Performance einstudiert. Alle teilnehmenden aktiven Kinder bekommen eine Urkunde und ein kleines Geschenk.

Manuela König im Namen aller Trainerinnen

x
Herzsportgruppe Wanderung in Dachsbach

Neben den wöchentlichen Trainingsstunden macht die TSV-Herzsportgruppe auch 4 Wanderungen pro Jahr, bei denen die 4 Trainingsgruppen zusammen unterwegs sind. Letzten Mittwoch fand die schon traditionelle erste Wanderung im Jahr in Dachsbach statt.

Nach der Wanderung traf man sich im Gasthaus zur goldenen Traube zum geselligen Zussammensein mit Lammessen.
x

Erster Punktgewinn nach der Winterpause

Durch zwei Tore von Niklas Gößwein konnte die Neustädter Mannschaft die 2:0 Führung des TSV Langenzenn noch vor der Halbzeit ausgleichen. 
Nachdem in der zweiten Halbzeit keine Tore mehr fielen, endete das Spiel TSV Langenzenn gegen SG TSV/FSC Neustadt/Aisch mit 2:2. 
Am nächsten Sonntag im Heimspiel gegen den TSV Marktbergel soll der erste Punktspiel-Sieg unter Trainer Johannes Weisbach erreicht werden.

x
SG TSV/FSC gewinnt Hallenturnier in Emskirchen

Die SG TSV/FSC Mannschaft  konnte am Samstag in Emskirchen an den erfolgreichen Auftakt anknüpfen und holte sich den Turniersieg des Hallenfußballturniers. Nachdem man im ersten Spiel des Turniers gegen den Gastgeber noch eine 2:0 Führung aus der Hand geben musste und am Ende der 12 Minuten nur einen Punkt auf dem Konto verbuchen konnte, wurden alle darauffolgenden Spiele gewonnen und im Finale setzte sich das Team von Joe Weisbach in einem echten Krimi schlussendlich nach 3:0 Rückstand in den letzten 3 Minuten noch durch mit einem 3:3 und konnte das 9 - Meter - Schießen erfolgreich gestalten, um somit den Pokal nach Neustadt zu holen
x
Weißwurstessen als Jahresabschluss für Übungsleiter

Mit dem alljährlichen Weißwurstessen im Vereinsheim geht das Sportjahr des TSV in 2016 zu Ende.  Die  Verantwortlichen des TSV sowie die Leiter der Abteilungen trafen sich mit den Übungsleitern und Helfern zum Jahresausklang.
1. Vorsitzende Sigrid Becke bedankte sich bei den Anwesenden für ihre Treue zum TSV und die hervorragende ehrenamtliche Arbeit im Verein.

x

Unsere Handballer sagen      Danke, Danke, Danke…

an alle Eltern und Kinder, ohne euch wäre so eine tolle Weihnachtsfeier nicht möglich gewesen,
nicht nur das leckere Weihnachtsgebäck von euch Mama´s und Kids, sondern vor allem die herzliche Stimmung haben diesen Abend so toll gemacht.

Da unsere Abteilung bis jetzt jedes Jahr stetig gewachsen ist, mussten wir uns dieses Jahr das Foyer der Markgrafenhalle zum Feiern aussuchen. Denn mit 108 Gästen wird es schon etwas schwieriger einen geeigneten Platz zu finden. Ausserdem konnten sich die Kinder auch gleich in der Turnhalle ihrer Lieblingsbeschäftigung hingeben…. Dem Handball ! :)

Wir hatten neben einer Spitzen Bewirtung und dem passenden Rahmen auch wieder eine tolle Tombola mit tollen Sachspenden unter anderem von der Firma Heinrich Erlwein Speditions GmbH & Co. KG.
Auch anderen Personen wie dem Herrn Christian Götz von der Deutschen Vermögensberatung oder dem Unternehmen Krüger Pieraccini sei zu Danken. Es ist absolut super das es solche lokalen Sponsoren gibt die uns helfen und uns in unserer Arbeit bestätigen.

x
Johannes Weisbach übernimmt Traineramt der ersten Mannschaft

Mit dem Abschluss der Spiele im Jahr 2016 beendet Hermann Cesinger seine Tätigkeit als Trainer der 1. Mannschaft und präsentiert gleichzeitig seinen Nachfolger Johannes Weisbach.

Der 35-jährige J. Weisbach ist ein echter Neustädter, der früher bereits Landesligaluft schnupperte und auch in der zweiten Mannschaft lange Jahre auf Torejagd ging. Er bringt als Sportlehrer beste Voraussetzungen mit und passt optimal in das neue Konzept der Spielgemeinschaft TSV/FSC, beide Seiten streben eine langfristige Zusammenarbeit an. Zurzeit ist er noch beim TSV Vestenbergsgreuth als Spieler aktiv.

Hermann Cesinger, der seit vielen Jahren in der Vorstandschaft des TSV aktiv ist und sich zum Trainer auf Zeit zur Verfügung stellte, zieht sich ins zweite Glied zurück. Für die zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft ist weiterhin Sven Preuschoff verantwortlich.

Wir danken Hermann Cesinger ganz herzlich für seine Arbeit, dass er in dieser schwierigen Zeit als Interims-Trainer eingesprungen ist, wünschen Johannes Weisbach alles Gute und viel Erfolg und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den beiden Mannschaften der Spielgemeinschaft und dem Trainerteam.

Vorstand und Abteilungsleitung Fußball des TSV 1861/08 Neustadt/Aisch
x
Spanferkelessen der Herzsportgruppe

Neben den regelmäßigen Trainingsstunden ist für die Mitglieder der Abteilung Senioren- und Koronarsport der persönliche Austausch sehr wichtig, der gesellschaftliche Aspekt hat eine sehr hohe Bedeutung. So sind ein regelmäßiger Stammtisch sowie 4 Wanderungen wichtige Veranstaltungen im Jahreskalender der Abteilung.

Im 2jährigen Rhythums findet ein Spanferkelessen in Frankfurt an der Heckn statt. Die Teilnehmeranzahl war - so wie bei allen Veranstaltungen der Abteilung, natürlich auch der Trainingseinheiten, hervorragend.

Abteilungsleiter Michael Kößer hatte den Ausflug gewohnt professionell organisert, die Finanzierung erfolgte aus der Abteilungskasse. 
x
Erfolgreicher Arbeitseinsatz am TSV-Sportgelände

Ein dringend notwendiger Arbeitseinsatz fand letzten Samstag am  TSV-Sportgelände statt. Ausgerüstet mit Motorsägen und einem Häcksler wurden Bäume ausgelichtet, überhängende Äste geschnitten, Büsche - vorwiegend auf der Straßenseite - zurückgeschnitten. Die Arbeitsmaterialien hatte der Stadtbauhof zur Verfügung gestellt, den Häcksler hatte man sich ausgeliehen. So mussten die Berge von Ästen nicht abtransportiert werden.

Erfreulich war die große Beteiligung bei diesem Arbeitseinsatz, der von Hermann Cesinger organisiert wurde. Neben Mitgliedern vom Vorstand und von der Fußballabteilung waren auch Helfer aus der Leichtathletikabteilung, der Abteilung Senioren- und Koronarsport sowie der Volleyballabteilung aktiv, hier wurde Ali Farsin von einigen jungen Männern aus dem Irak und Afghanistan begleitet, welche bei ihm in der Volleyballguppe für Flüchtlinge mitspielen. Auch Vorsitzender Larry Hirsch vom FSC Franken half mit.

Großen Dank an Herrmann für die Organisation und den fleißigen Helfern.
x
Erfolgreicher Sparkassen-Nachtlauf

Bestes Laufwetter herrschte in diesem Jahr beim 13. Sparkassen-Nachtlauf, veranstaltet von der TSV Abteilung Leichtathletik-Triathlon.

Mit insgesamt 300 Teinehmern bei Schülerlauf (1,4 km = eine Runde), Hobbylauf & Walking (3 Runden) und Hauptlauf (7 Runden)  gab es eine  Rekord-Teilnehmerzahl. Unter den Teilnehmern waren in diesem Jahr viele TSV'ler, u.a. die Walking-Abteilung, die Fußballer (Foto) und die Flitzkids.

Beim Hauptlauf der Herren (7 Runden, ca. 10 km) siegte Zemudie Eshetu von LAC Fürth in hervorragenden 34:10 Minuten, bei den Damen siegte Brendah Kebeya, ebenfalls LAC Fürth in 37:08 Minuten.

Beim 4,5 km Hobbylauf siegte Nico Gröger vom TSV Ipsheim in 14:53 Minuten.

Die Ergebnisse findet ihr hier: http://www.racesolution.de/ergebnisse.html?event=sparkassen-nachtlauf-neustadtaisch#
x
Erster Punkt zu Hause für die Erste

Den ersten Heimpunkt gewann die erste Mannschaft der SG TSV/FSC Franken gegen die SG ASV Wilhelmsdorf/SV Brunn I. Beinahme wären es drei Punkte geworden, die Gäste erzielten den Ausgleich erst drei Minuten vor Schluss.

Die TSV-Treffer erzielten in der ersten Halbzeit Max Ehrlinger und Oliver Fuchs  2:0 Halbzeitführung. Leider konnte die Führung nicht gehalten werden, aber es geht weiter deutlich aufwärts.
x
Spende: neuer Defibrillator für die Herzsportgruppe

Bei den Übungsstunden der TSV-Herzsportgruppe sind zahlreiche Sicherheits-Standards erforderlich. Unter anderem muss immer ein Defibrillator für den Notfall bereit sein. Der alte Defi ist 13 Jahre alt und entspricht nicht mehr dem aktuellen Standard.

Der neue Defi kostet 2.300 EUR, gebraucht wird eine kleine und transportable Version, die auf die Wanderungen bequem mitgenommen werden kann. Der Bitte auf Unterstützung der Herzsportgruppe nicht verschlossen haben sich die Firma Richard Köstner KG, die Sparkasse Neustadt/Aisch und der Lionsclub Neustadt/Aisch, die mit einer gemeinsamen Spende den neuen Defibrillator für die Herzsportgruppe des TSV zur Verfügung gestellt haben. Das wertvolle Gerät wurde  in den Räumen der Sparkasse durch die Spender der Führung der Herzsportgruppe (Michael Kößer und Otto Schuldes) übergeben.
x
Jahreshauptversammlung im TSV Vereinsheim

Am 21.10. fand im Vereinsheim an der weißen Marter die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Die Veranstaltung war sehr gut besucht, besonders toll war, dass alle Abteilungen vertreten waren.

Die Talsohle ist durchschritten, der TSV ist auf dem Weg nach oben. Das ist das Resumee der letzten Monate, was in der Versammlung klar zum Ausdruck kam. Im Jahresbericht der ersten Vorsitzenden, im Kassenbericht des 3. Vorstands sowie in den Berichten der Abteilungsleiter wurden die vielfältigen Aktivitäten und die finanzielle Lage des Vereins aufgezeigt. Insgesamt gibt es aber noch viel zu tun. Aber die Stimmung ist deutlich besser als in den letzten Jahren.

Leider ist es nicht gelungen, den vakanten Posten des 2. Vorsitzenden zu besetzen. Sehr erfreulich ist, dass sich Michael Kößer, Willi Denterlein und Rainer Lechner dazu bereit erklärt haben, im Vorstand mitzuarbeiten und zu weiteren Beisitzern im Vorstand berufen wurden.

x
Heimspiel-Wochenende am TSV-Platz

Am 10.10. fand wieder  das Heimspielwochenende der Fußballmannschaften der SG statt.

Dabei traf die zweite Mannschaft auf die SG FC Schauerheim II-SC Dietersheim. Das Ziel, nach dem überraschenden Sieg in Gutenstetten am letzten Montag  seinen Aufwärtstrend fortsetzen und weitere 3 zu  holen, wurde mit einem hochverdienten 2:1 Sieg erreicht.

Bei der ersten Mannschaft (Foto) wollte man im Heimspiel gegen den TSV Langenfeld die erste drei Heimpunkte einfahren. Leider hat dies trotz einer deutlichen Leistungssteigerung nicht geklappt, das Spiel wurde trotz 1:0 Führung (Torschütze Oli Fuchs mit Direktabnahme mit Links unter die Latte nach einem langen Ball über die Abwehr von Hannes Cesinger) mit 1:2 verloren. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigte die Mannschaft von Hermann Cesinger eine deutlich verbesserte Spielanlage. Pech  hatte man in der letzten Minute, als ein scharf geschossener Freistoß von Max Ehrlinger nur um  cm das Langenfelder Tor verfehlte.

Kopf hoch, Jungs, ihr seid auf dem richtigen Weg, bei diesem großen Engagement ist es nur eine Frage der Zeit, wann über Punktgewinne die hinteren Tabellenregionen verlassen werden können.
x
Heimspiel-Wochenende am TSV-Platz

Am 4.9. fand das zweite Heimspielwochenende der Fußballmannschaften der SG statt. Dabei traf die zweite Mannschaft auf die wieder gegründete Elf des TSV Ipsheim und verlor unglücklich mit 1:2 Toren.

Die erste Mannschaft wollte nach dem Auswärtssieg letzte Woche die ersten drei Heimpunkte einfahren. Leider ist dieses Vorhaben misslungen, man unterlag gegen den TSV Langenzenn mit 0:4 Toren. Man hat gesehen, dass auf Trainer Hermann Cesinger und seinen Jungs noch viel Arbeit zukommt. Aber Teamgeist unter Unterstützung der zahlreichen Zuschauer stimmen, man muss einfach Geduld haben und Vertrauen in die Entwicklung der neuen Mannschaft.

Das Projekt Spielgemeinschaften von FSC Franken Neustadt/Aisch und TSV Neustadt/Aisch ist auf einem sehr guten Weg, man arbeitet gut zusammen, es ist in der Kürze der Zeit sowohl bei Spielern als auch bei Verantwortlichen ein sehr gutes Wir-Gefühl entstanden.

x
y

Liebe Fußballfreunde. 
Mit der vergangenen Saison 2015/16 hat sich der TSV Neustadt a.d. Aisch aus der  Landesliga verabschiedet. Dies nicht spielerisch durch einen Abstieg, sondern in erster Linie aus finanziellen Gründen. Da wir unseren Hauptsponsor verloren hatten, konnten wir die laufenden Kosten nur mit sehr viel Mühe stemmen, eine weitere Saison ohne großen Sponsor konnten wir  dem Verein aber nicht mehr zumuten. 
Dass damit ein Spielerabgang zu verzeichnen sein würde war uns klar, dass aber vom Gesamtkader nur ganze 3 Mann übrigblieben war schon niederschmetternd. Nicht nur die Spieler schlossen sich anderen Vereinen an, auch Trainer und der Betreuerstab verließen den TSV. 
Somit musste ein Neuanfang her. Dies gestaltete sich nicht einfach. Glücklicherweise hatte man bereits im Herbst des vergangenen Jahres mit den Verantwortlichen des FSC Franken einige Gespräche über eine evtl. Zusammenarbeit im Fußballbereich geführt. Hier waren teilweise auch Bgm. Klaus Meier und der Sportreferent des Stadtrates, Richard Cesinger involviert.
Anfangs sah es so aus, als würde als einzige Mannschaft die aus der Spielgemeinschaft mit Steinachgrund nach Neustadt gewechselte Truppe des FSC am Spielbetrieb teilnehmen. Mehrere Versuche, ehemalige Neustädter Kicker wieder nach Neustadt zu holen, scheiterten. Somit hatte man sich schon damit abgegeben, nur ein Team stellen zu können.

Drei Tage vor dem Ende der Wechselfrist trafen sich dann ein paar Fußballer und kamen auf die Vorstandschaft des TSV zu. Sie hatten eine Liste mit etwa 20 Spielern, die bereit wären, zum TSV zu kommen. 

Wenn man   k e i n e   Chance hat, muss man sie nutzen. Am 29. Juni traf man sich. Spontan waren 11 Mann gekommen, einige konnten aus zeitlichen Gründen nicht, aber die Bereitschaft beim TSV zu spielen lag vor. Nur mussten die Unterschriften der Spieler eingeholt werden, und dies spätestens am 30. Juni! Loni Ehrlinger und ich waren am nächsten Tag einige Stunden unterwegs um alles in trockene Tücher zu bekommen.

Dass damit noch keine neue Mannschaft auf die Beine gestellt war, ist uns allen klar. Bitte habt Geduld mit den neuen Teams. Leider zerschlug sich die Hoffnung auf den gewünschten Trainer. Auch zwei weitere Kandidaten sagten ab. Somit startete die Truppe am 10. Juli mit mir als Interimstrainer die Vorbereitung und da bisher leider kein Trainer gefunden wurde, gehen wir miteinander auch die Kreisklasse an. 

Ich hoffe hiermit auch etwas Aufklärungsarbeit geleistet zu haben, da in der Vergangenheit häufig die Öffentlichkeitsarbeit der Fußballabteilung kritisiert wurde. 

Beiden Mannschaften wünsche ich eine gute und verletzungsfreie Saison mit viel Spaß am Fußball. Den treuen Zuschauern wieder Fußballer zum Anfassen und vielen gemeinsamen Gesprächen nach den Spielen vor, oder im Vereinsheim.

Mit sportlichen Grüssen

Hermann Cesinger

x
Beach-Volleyball-Saison am TSV-Platz

In diesem Jahr fiel der Startschuss für eine große und lange Beachsaison beim TSV Neustadt/Aisch. Mit insgesamt 13 Liga Turnieren in allen ebf-Leistungsklassen (Hobby bis Fortgeschrittene) steigt Neustadt/Aisch im Jahr 2016 voll in die Ausrichterszene des Beachvolleyballs ein. Zwischen Mai und August spielen Damen, Herren und auch Mixed Teams um wichtige Ranglistenpunkte der ebf-Tabelle (www.ebf.li). Um auch in diesem Jahr eine Verbesserung/Weiterentwicklung desSpielfeldes zu gewährleisten, werden die Einnahmen der Turniere gleich in die Einfassung der Sandgrube investiert.
Um auch für Einsteiger im Neustädter Raum einen Rahmen zu bieten, findet am 14. August ein freies Hobby-Turnier statt. Wer zu jung für die geplanten Turniere ist und trotzdem schon Lust auf Beachvolleyball hat, kann beim Beach-Spaß im Ferienprogramm (20. & 28.08; 14-16.00 Uhr) mitmachen.
Wir wünschen allen Abteilungen und Teams noch einen tollen und erfolgreichen Sommer.

x
Rennmäuse und Handballer aktiv beim Tag der Kinder und Jugend in NEA

Die Rennmäuse und die Handballer vertraten mit einer Aktionsfläche den TSV NEA bei dem Tag der Kinder und Jugend in Neustadt/Aisch.

Die Veranstaltung wurde organisiert von Stadtrat und Jugendbeaurftragem Richard Dollinger, zahlreiche Neustädter Vereine und Gruppen nahmen daran teil und brachten mit ihren Angeboten für Kinder und Jugendliche Leben in die Neustädter Innenstadt.  
x
Sehr aktive Herzsportgruppe

Die Herzsportgruppe des TSV ist eine sehr aktive Abteilung. Neben den wöchentlichen Sportstunden werden immer wieder gemeinsame Aktionen durchgeführt.

Der diesjährige Ein-Tages-Ausflug führte die Mitglieder zum Bayerischen Rundfunk nach Nürnberg und zum Brombachsee nach Pleinfeld. Organisiert wurde die Tages-Busfahrt von den Mitgliedern Peter Schrumpf und Willi Denterlein.

Am 13.07. fand im Garten von Konrad Fröbel in Hohenwürzburg das alljährliche Grillfest der Herzsportgruppe statt. Verbunden war dies mit einer einstündigen Wanderung durch die Wälder zwischen Unterstrahlbach, Herrnneuses und Hohenwürzburg.
x
Flitzkids beim Lindwurmlauf in Scheinfeld

10 FlitzKids und einige motivierte FlitzKids-Eltern machten sich auf den Weg um beim Lindwurmlauf in 
Scheinfeld mit zu machen bzw. anzufeuern. Die Devise war für alle "Dabei sein ist alles! Jeder läuft in seinem Tempo und so gut er kann!" Nachdem alle mit ihren Startnummern und Transpondern ausgestattet waren gingen die FlitzKids ziemlich aufgeregt an den Start. Alle waren ganz gespannt und warteten auf das erlösende Startsignal. Als es dann losging waren alle Kinder nicht mehr zu halten. Nach zwei Runden mit einer Laufstrecke von 1,2 km sind dann auch alle wohlbehalten und happy im Ziel angekommen. Dabei haben wir auch beachtliche Erfolge erzielt. Von den 10 gestarteten FlitzKids-Kindern belegten 5 jeweils in ihren Altersgruppen Plätze zwischen 1 und 3 und haben damit neben einer Urkunde auch einen Pokal erhalten. Herzlichen Glückwunsch!
x
Spielgemeinschaft des TSV mit FSC Franken

Am 22.06. haben Vertreter des TSV un des FSC Franken ihre Zusammenarbeit im Herren-Fußball-Bereich zusammen mit Bürgermeister Meier und Sport-Referent Cesinger der FLZ präsentiert. Die beiden Vereine werden in einer Spielgemeinschaft mit je einer gemeinsamen Mannschaft in der Kreisklasse und in der B-Klasse antreten und damit gemeinsam den Fußball in NEA wieder nach vorne bringen.

Wir danken den Verantwortlichen des FSC Franken für die fairen und offenen Verhandlungen auf Augenhöhe und freuen uns auf die Zusammenarbeit, die auch auf den Jugendbereich ausgedehnt werden wird.

Details und Organisatorisches werden in den nächten Wochen fixiert.
x
Erfolgreiche Gürtelprüfung in der Abteilung Taekwondo

Am Dienstag den 10.05.16 haben 23 Mitglieder der Abteilung Taekwondo des TSV Neustadt/Aisch erfolgreich an der Gürtelprüfung teilgenommen.

Wir möchten ein herzliches Dankeschön an den Prüfer Angelo Gagliano (7. DAN) aussprechen.

x
Seniorensport beim TSV: Herzsport

Die Herzsportgruppe des TSV hat mehr als 100 Mitglieder. Sie betreibt Sport unter ärztlicher Aufsicht unter Anleitung von besonders ausgebildeten Übungsleitern.

Neben dem Sport in der Turnhalle werden auch regelmäßig Wanderungen durchgeführt, die dann mit einer Einkehr in einer Gaststätte kombiniert werden - der gesellschaftliche Aspekt soll ja nicht zu kurz kommen.

Am 11. Mai wurde eine Wanderung rund um Klausaurach mit Einkehr bei der Gaststätte der Familie Förster veranstaltet.
x
Jugendarbeit beim TSV: Handball

Die Handballer vom TSV Neustadt Aisch bedanken sich bei Bernd Rössner von "Taxi und Fahrdienst Rössner" für die großzügige Spende zur Anschaffung eines neuen Satz Trikots für unsere männliche C Jugend .
Danke Bernd
x
Jugendarbeit beim TSV: Taekwondo

Die Taekwondo-Abteilung des TSV Neustadt/Aisch wurde 1995 gegründet. Seit 2012 führen Fabio Tramontana, Marco Tramontana und Lars Gaube die Abteilung sehr erfolgreich als Breitensport-Abteilung. 

Hochqualifizierte Trainer bilden Kinder ab 5 Jahre in den ersten Grundtechniken der fernöstlichen Kampfsportart aus. Die Kinder lernen Disziplin, Körperbeherrschung und Taekwondo-Technik. Am Ende der Grundausbildung stehen diverse Gürtelprüfungen. Der zweite Teil der Abteilung sind die Fortgeschrittenen, die durch regelmäßiges Training ihren Leistungsstandard verbessern und sich aktiv sportlich betätigen wollen.

Kontakt: Marco Tramontana, Tel. 0160/8860231.


x
TSV Erste besiegt Kitzingen mit 3:2

Die Landesliga-Mannschaft des TSV besiegte im vorletzten Heimspiel die FVgg Bayern Kitzingen mit 3:2. Torschützen Max Gabert, David Mai und Raphael Masanetz.
x
Selbstverteidigungskurs für Frauen

Gewalt gegen Frauen ist weltweit ein großes Thema. Etwa jede 3. Frau in Deutschland macht laut offizieller Statistiken in Ihrem Leben Gewalterfahrungen. Deshalb ist es sinnvoll als Frau sich mit dem Thema Selbstverteidigung zu beschäftigen und dies zu erlernen.

 

Hier gewinnt Ihr Selbstvertrauen die Oberhand!

Unsere Ängste sollen uns davor schützen, in gefährliche Situationen zu geraten. Ist man hingegen bereits in einer Gefahrensituation, sind Ängste jedoch hinderlich. Darum lernen Sie im Selbstverteidigungskurs, wie Sie Ihre Ängste kontrollieren, einen klaren Kopf bewahren, Ihre Möglichkeiten abwägen und sich mit einfachen Mitteln verteidigen.

Die Abteilung Taekwondo des TSV bietet Selbstverteidigungskurse für Mädchen und Frauen an. Interessenten bitte melden bei Marco Tramontana unter 0160/8860231.

x
TSV unterliegt bei Würzburg II mit 0:5 - Zweite siegt 1:0 gegen Burgfarrnbach

Die Landesliga-Mannschaft des TSV verlor bei Kickers Würzburg II - verstärkt mit Spielern aus der dritten Liga - mit 0:5.

Die Zweite gewann gegen Burgfarrnbach II mit 1:0 durch ein Tor von Kempf und steht damit wieder auf dem dritten Tabellenplatz (Relegations-Rang).
x
Erfolgreiche Jugendarbeit im TSV: Flitzkids

Bei den FlitzKids sind derzeit 55 Kinder in 2 Gruppen ab Jahrgang 2007, die Lust an Bewegung unterschiedlicher Art haben. Neben dem einfachen „Bahnenlaufen“ (zum Warm- und Auslaufen) liegt der Trainingsschwerpunkt jedoch auf altersgerechte Lauf-, Konditions- und Koordinationsspiele. Spielerisch erarbeiten bzw. festigen die Kinder eine gewisse Grundkondition und Grundbewegungsarten und haben viel Spaß dabei. Dabei kommen klassische Spiele wie Steh-Bock/Frei-Bock und Jägerball ebenfalls zum Einsatz wie Memory-Lauf und neuere Spiele wie „die Eisprinzessin“ und „der Löwe kommt“.

 

Herzliches Dankeschön an die Firma Heinlein!

Diese hat tief in ihre Sponsorentasche gegriffen und damit für beide FlitzKids-Gruppen die Anschaffung von Wind- und Regenjacken ermöglicht. Mit einer Eigenbeteiligung der Eltern konnten somit alle Kinder mit einer Jacke ausgestattet werden. Die Jacken wurden feierlich von Christian Wiesinger im Namen der Firma Heinlein übergeben.

Herzlichen Dank an die Firma Opel Köstner!

Wir haben wieder neue FlitzKids-T-Shirts bekommen, die uns Herr Köstner höchst persönlich überreicht hat. Damit können wir bei unseren Veranstaltungen mit einheitlichen T-Shirts teilnehmen und damit nicht nur sportlich sondern auch bildlich eine geschlossene Mannschaft zeigen. Die Kinder tragen sie Shirts sichtlich mit Stolz.

Wir brauchen die Jacken und T-Shirt für unsere verschiedenen Lauf-Events (Weinturmlauf, Zwickellauf,  usw.). Außerdem werden wir wieder regelmäßig auf der Kreissportanlage trainieren um uns auf die anstehenden Kinderleichtathletik-Sportfeste vorzubereiten. Herzlichen Dank an unsere Sponsoren!

Lust bekommen mit zu machen? Bei Interesse bitte Trainingszeiten auf der Homepage des TSV Neustadt/Aisch nachlesen oder bei Manuela König (Tel. 09161/829 809) anrufen.

x
x
TSV besiegt Vfl Frohnlach 2 mit 6:1 - Zweite siegt 4:1 in Diespeck

Mit 6:1 besiegte die Fischer-Elf den Vfl Frohnlach 2 und hat damit 6 Punkte Vorsprung auf die Abstiegsplätze. Mit einer sehr guten spielerischen Leistung wurde der deutliche und hochverdiente Erfolg mit Toren von Hummel (3), Müller (1) und David Mai (2) erzielt.

Auch unsere Zweite war am Wochenende erfolgreich: mit 4:1 im Derby in Diespeck gelang ein überzeugender Sieg, Torschützen Kempf, Gröger und Roumeliotis.
x
Rasenplätze beim TSV werden saniert

Beim TSV hat man sich entschlossen, mit Unterstützung der Stadt und durch private Gönner die beiden Rasenplätze zu sanieren. Am letzten Samstag wurden mit Hilfe eines Radladers der Stadt und von 10 starken Männern aus A-Jugend, Erster/Zweiter Mannschaft, Trainerteam und Vorstand der sich in sehr schlechtem Zustand befindende C-Platz saniert und neu angesät. Der Platz ist nun 3-4 Monate gesperrt, sodass sich eine neue geschlossene Rasendecke ausbilden kann.

Nächster Schritt ist die Errichtung einer Beregnungsanlage auf dem A-Platz, mit der rationeller und arbeitssparender gegossen werden kann. Weiterhin werden hier in der Sommerpause die Strafräume neu angesät. Hierfür wurde ein Zuschussantrag bei der Stadt NEA gestellt, weitere Finanzierungsmittel werden von privaten Spnsoren zur Verfügung gestellt.

Durch diese beiden Maßnahmen werden mittelfristig beim TSV wieder ein guter A-Platz und ein guter Trainingsplatz zur Verfügung stehen.
x
Nordic Walking Abteilung des TSV eröffnen neue NW-Parcours

Seit 15 Jahren gibt es die Nordic Walking Abteilung des TSV Neustadt/Aisch. Sie kann nun ihren Sport auf einem neuen Parcours am Neustädter Waldbad ausüben, die durch Bürgermeister Klaus Meier im Beisein von Vertretern der Nordic Walking Abteilung und 1. Vorsitzenden Sigrid Becke eröffnet wurde.
Sigrid Becke und Bürgermeister Klaus Meier sprachen Abteilungsleiter Max Schnabel Dank und Anerkennung für sein großes Engagement aus.
x
Erfolgreiche Jugendarbeit bei TSV-Handball

Seit einigen Jahren wird im TSV wieder eine sehr erfolgreiche Jugendarbeit betrieben und die Handballabteilung wieder aufgebaut. Unter der Führung von Rainer Lechner und Michael Heinz werden in der kommenden Saison wieder vier Jugendmannschaften am Spielbetrieb teilnehmen (weibliche D-Jugend, zwei männliche C-Jugend und eine männliche D-Jugend), eine weitere steht in den Startlöchern (E-Jugend, im Turnierbetrieb).
Mit Silvia Welker, Susanne Hofmann und Stefanie Lechner bringen sich drei hoch motivierte Trainerinnen ein, die den Trainingsbetrieb für die jüngsten Handballer/innen übernehmen werden. Für unsere Jugendarbeit - auch in anderen Abteilungen - suchen wir weiterhin engagierte Trainer/innen oder Schüler-/innen, die ein freiwilliges soziales Schuljahr absolvieren möchten. Interessenten bitte bei Rainer Lechner unter 0178/1832599 melden.
x
2:1 Erfolg gegen FC Leinach

Durch zwei Tore von Philipp Hummel konnte die TSV-Mannschaft die 1:0 Halbzeitführung für den FC Leinach, erzielt durch ein schönes Freistoßtor, drehen und mit weiteren drei Punkten einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt vorankommen. Die Mannschaft von Trainer Fischer steht jetzt auf dem 11. Tabellenplatz. Großen Dank für die hervorragende Arbeit des Trainergespanns Fischer/Sattler/Flauger, die leider in der nächsten Saison nicht fortgesetzt werden wird.  
Die zweite Mannschaft verlor leider ihr Auswärtsspiel gegen Obernzenn/Unteraltenbernheim  mit 1:4.
Das Vereinsheim wurde erstmals von den TSV-Mitgliedern selbst bewirtet, nachdem Pächter Hartmut Glück seinen Pachtvertrag gekündigt hatte. 
x
4:3 Auswärtssieg gegen Kahl

Drei Tore von Philipp Hummel und ein Tor von David Mai sorgten mit für den verdienten 4:3 Auswärtserfolg der TSV-Landesligamannschaft beim Mitkonkurrenten um den Liga-Verbleib Viktoria Kahl. Durch diesen Auswärtssieg kletterte die Mannschaft von Trainer Reinhold Fischer auf den 12ten Tabellenplatz. Kommenden Samstag kommt es zum Heimspiel gegen den SC Blau-Weiß Leinach.
x
5:1 Heimsieg gegen Coburg

ÄDer erste Sieg unter Trainer Reinhold Fischer gelang der TSV Landesligamannschaft gegen  den FC Coburg. Bereits zur Halbzeit führte der TSV durch Tore von Patrick Mai, Nicolas Müller und David Mai mit 3:0. Nach dem Anschlusstreffer durch Sertan Sener in der 66ten Minute sorgen Nico Gröger und Nicolas Müller für den verdienten 5:1 Endstand.

Die Zweite verlor leider ihr Heimspiel gegen die SG Steinachgrund mit 1:2.


x
Unglückliche Heimniederlage gegen Schweinfurt

Äußerst unglücklich mit 1:2 verlor die TSV-Landesligamannschaft ihr erstes Spiel nach der Winterpause gegen den Tabellendritten Schweinfurt II.
Bis 10 Minuten vor Schluss führte die Fischer-Truppe mit 1:0, dann erzielten die Gäste aus klarer Abseitsposition das 1:1, in der Nachspielzeit zum Entsetzen der einheimischen Spieler und Fans noch das 1:2.
Die hervorragende kämpferische Leistung der Neustädter hätte zumindest einen Punkt verdient gehabt.
x
TSV-Mannschaft gewinnt eigenes Hallenfußballturnier

Am gestrigen Sonntag veranstaltete der TSV seinen "Meinl-Aischgrund Cup" in der Markgrafenhalle. Hierbei belegte unsere Mannschaft den ersten Platz und holte sich den "Pokal"! Im Finale wurde der TSV Markt Erlbach mit 3-1 geschlagen. Den dritten Platz sicherte sich der SV Losaurach, der sich im 9-Meter-Schießen gegen den SC Dietersheim durchsetzte.

Großen Dank an alle teilnehmenden Mannschaften, Helfer, Gönner und Sponsoren, die dieses Turnier erst ermöglicht haben!

In den nächsten Tagen erfahrt Ihr mehr über künftige Neuzugänge und die Termine der Wintervorbereitungsspiele!

x
Punktgewinn gegen Karlburg

Einen hochverdienten Punkt gewann die TSV-Mannschaft gegen den TSV Karlburg. Torschütze für den TSV Marco Zagorci.
Großen Dank und großes Kompliment an Trainer und Mannschaft für diese hervorragende kämpferische Leistung.

x
Erste verliert 1:3 in Ansbach


Bericht aus Fupa

...

 Da erwischten die Gäste mit dem 1:0 durch David Mai nach einer Minute einen Traumstart - doch es sollte der einzige echte Torschuss in den folgenden 89 Minuten bleiben."Ansbach war die hoch überlegene Mannschaft", bilanzierte Fischer. Widerspruch zwecklos. Oskar König glich mit einem Flachschuss aus 17 Metern schnell aus (6.), zehn Minuten später gingen die Hausherren in Führung. Dabei zeigten Kapitän Christoph Hasselmeier und Marc Suttor in der Entstehung, dass man auch bei solch schwierigen Platzverhältnissen Fußball spielen kann, Max Störzenhofecker musste nur noch vollstrecken. Und nach einer guten halben Stunde war die Entscheidung quasi schon gefallen: Einen herrlichen Distanzschuss von Hasselmeier konnte TSV-Schlussmann Ahmed Kodzhabashev noch parieren, Patrick Pfahler staubte aber zum 3:1 ab.

"Wir sind mit einem verdienten 3:1 in die Pause gegangen, in der zweiten Halbzeit haben wir nicht mehr gemacht als nötig. Neustadt hat aber auch tief gestanden und gut verteidigt", sagte ein zufriedener Andreas Heid nach der Partie. Noch zufriedener wäre der SpVgg-Trainer wohl gewesen, wenn Torjäger Patrick Kroiß sein mit 17 Treffern bereits gut gefülltes Konto noch etwas aufgestockt hätte. Doch was der trickreiche 21-Jährige auch versuchte, Kodzhabashev stand immer im Weg - Szenenapplaus der rund 300 Zuschauer war ihm dennoch sicher.

"Landesligatauglich ist etwas anderes", stellte Reinhold Fischer seiner Mannschaft ein vermeintlich vernichtendes Zeugnis aus. Doch der 55-Jährige meinte es nicht so, "die Jungs sind willig und haben sich heute fair gewehrt."Wenn es denn möglich ist, wollen sie beim TSV im Winter personell nachlegen, drei Neuzugänge hätten schon zugesagt, so Fischer, der aber auf seinen Kapitän Philipp Meyer (zur SG Quelle) verzichten muss. "Was das für einen Rattenschwanz nach sich zieht, das weiß ich noch nicht."

x
TSV Sportgala in der Markgrafenhalle

Der TSV veranstaltete seine dritte Sportgala in der Markgrafenhalle. Ca. 150 Besucher, darunter MdL Hans Herold und 2. Bürgermeister Peter Holzmann, waren in die Markgrafenhalle gekommen, um die sportlichen Darbietungen der TSV-Abteilungen bei Kaffee und Kuchen und mit einer großen Tombola anzusehen.

Das Programm begannen die Rennmäuse udn die Flitzkids mit Aufwärmspielen, danach zeigte die Herzsport-Gruppe (Foto)  zwei gymnasische Tänze. Bodenturnen sowie Volleyball und Handball rundeten das Programm ab.

Eine besondere Überraschung hatte Ali Farsin, Trainer der Damen-Volleyball-Mannschaft des TSV mitgebracht: an seiner Vorführung nahmen auch einige Asylbewerber aus Afghanistan teil, die seit einigen Wochen in seiner Volleyball-Sportgruppe mitspielen.
x
Erste verliert 1:7 in Höchberg, Zweite spielt 0:0 gegen Langenfeld

Die Heimelf fand schwer in die Partie. Langenfeld war in der Anfangsphase agressiver in den Zweikämpfen und spielte schnell in Richtung des TSV-Tor. Nach ca. 15 Minuten kam der TSV in die Begegnung, war optisch überlegen und versuchte spielerisch zu Torchancen zu kommen. Die Defensive der Gäste stand stabil und so hatte die Heimelf Probleme sich Tormöglichkeiten zu erspielen. So ging es mit einem torlosen Remis in die Halbzeit. Die Gäste kamen wieder besser aus der Kabine und hatten zwei gute Möglichkeiten zur Führung. Neustadt kämpfte sich wieder in das Spiel und war optisch überlegen. Es wurde in der Folgezeit etwas hektisch, begünstigt durch einige Fehlentscheidungen des Schiedsrichter auf beiden Seiten. Die Partie wurde rassig. In der Schlussphase versuchte Neustadt nochmal alles um die gute Defensive der Gäste zu knacken. Leider gelang dies nicht mehr. Am Ende war es eine gute Kreisklassenpartie von beiden Mannschaften und ein gerechtes Unendschieden. Thomas Albert (TSV Neustadt)
x
Reinhold Fischer neuer Trainer beim TSV Neustadt/Aisch

Reinhold Fischer hat mit sofortiger Wirkung das Traineramt beim TSV übernommen, er unterschrieb einen Vertrag bis zum 30.06.2015. Co Trainer ist Stefan Sattler. Wir wünschen Reinholf und Stefan alles Gute und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit. Trotz des Abgangs von 8 Spielern sollte es gelingen, die Spiele erst mal bis zur Winterpause und dann bis zum Ende der Saison zu absolvieren. Schon im Laufe der Saison sollen zwei schlagkräftige Mannschaften für die Zukunft aufgebaut werden.

Die Landesliga-Mannschaft verlor ihr Heimspiel gegen Ebensfeld mi 1:2, die Zweite gewann in Emskirchen mit 3:1.
x
Trainer Uwe Neunsinger mit sofortiger Wirkung freigestellt

Uwe Neunsinger, Trainer der ersten und zweiten Herrenmannschaft, wurde heute von seinen Aufgaben freigestellt. Über seine Nachfolge wurde noch nicht entschieden.


x
Jahreshauptversammlung 2015 im Vereinsheim

Mit 140 Personen war die Jahreshauptversammlung des TSV im Vereinsheim extrem gut besucht, einige Mitglieder fanden nur noch Stehplätze im Vorraum zum Vereinsheim.

Sigrid Becke wurde von der Versammlung als erst Vorsitzende wiedergewählt, ebenso Peter Dippold als Finanzvorstand. Klaus Becke trat als 2. Vorsitzender nicht mehr an, leider fand sich niemdand, der sich für diesen Posten zur Wahl stellte, so ist der 2. Vorsitzende im TSV derzeit nicht besetzt.

Neue Schriftführerin ist Edeltraud Eckert, die Beisitzer sind Lothar Weiß, Hermann Cesinger und Hans Geißdörfer.

In den anschließenden Aussprachen kamen die aktuellen Differenzen im Verein zum Ausdruck, es wurde sehr deutlich, dass kurzfristig Lösungen gefunden werden müssen zur Wieder-Findung des Zusammenhalts im Verein und zur Sanierung des Sportgeländes.
x
Zweite abgesagt, Erste mit 0:3 Auswärtsniederlage

Die TSV-Landesligamannschaft verlor ihr Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten Kleinrinderfeld mit 0:3.
Dank an alle Spieler, die die Mannschaft nicht im Stich gelassen haben.

Das Spiel der Zweiten musste leider abgesagt werden.
x
Taekwondo für alle Altersklassen

Für Kinder ab 5 Jahren                  Für Jugend /Erwachsene             

In den nachfolgenden Trainingsbereichen:

Fuß- und Armtechniken/ Wettkampf, Selbstverteidigung/Poomse, Stockkampf, Dehnübungen, Fitness, Körperbeherrschung, Ausdauer, Disziplin.

Trainer:  Fabio und Marco Tramontana, Lars Gaube (2. Dan-Träger)

Wo? Fitnessraum der Markgrafenhalle

Ansprechpartner: Marco Tramontana, Tel. 0160/8860231 oder marco_tramontana@hotmail.de

x
Zweite abgesagt, Erste mit 1:0 Auswärtserfolg

Die TSV-Landesligamannschaft gewann ihr Auswärtsspiel beim SV Memmelsdorf mit 1:0 durch ein Tor von Patrick Mai.

Das Spiel der Zweiten gegen Buch II ist ausgefallen. 
x
Zweite gewinnt, Erste mit weiterer Niederlage

Die TSV-Landesligamannschaft verlor ihr Heimspiel gegen den TSV Abtswind mit 0:3 und belegt damit mit 23 Punkten Platz 9 in der Landesliga NordWest.

Die Zweite gewann bei der SG Puschendorf/Tuchebach mit 3:0 und ist nach wie vor Tabellenführer in der Kreisklasse Gruppe 3. 
x
Zweite gewinnt, Erste mit Heimniederlage

Die TSV-Landesligamannschaft verlor ihr Heimspiel gegen Würzburger Kickers II mit 0:2.

Die Zweite gewann das Derby gegen den DTV Diespeck mit 3:0. Torschütze 2 x Michael Benke sowie ein Eigentor.
x
Fußballergebnisse vom Wochenende: zwei 1:0 Siege

Die TSV-Landesligamannschaft gewann ihr Auswärtsspiel beim Vfl Frohnlach 2 mit 1:0 durch ein Tor von Patrick Gnebner.

Die Kreisklassenmannschaft gewann mit 1:0 bei den Spfr. Laubendorf, Torschütze Nico Gröger.

Die A-Jugend verlor gegen die SG Cadolzburg/Ammerndorf mit 1:3.
x
Fußballergebnisse vom Wochenende: Erste siegt mit 4:1

Die TSV-Landesligamannschaft gewann ihr Heimspiel gegen den SV Euerbach/Kützberg mit 4:1, 3facher Torschütze Kapitän Patrick Gnebner. .

Die Kreisklassenmannschaft gewann mit 7:0 gegen die SG Obernzenn/Unteraltenbernheim. 
x
Fußballergebnisse vom Wochenende: Niederlagen für die beiden Herrenmannschaften

Die TSV-Landesligamannschaft verlor am Wochenende mit 0:1 beim FC Blau-Weiss Leinach.

Die Kreisklassenmannschaft verlor mit 0:3 bei der SpVgg Steinachgrund.
x
3:2 Heimsieg für Landesligamannschaft

Der TSV Neustadt/Aisch hat den Patzer von Tabellenprimus Kleinrinderfeld (2:2 gegen Schweinfurt 05 II) ausgenutzt und nach Punkten mit Tabellenprimus Kleinrinderfeld gleichgezogen. 3:2 gewann die Elf im heimischen Stadion gegen die DJK Schwebenried/Schwemmelsbach, wobei die Gäste aus dem unerfränkischen Landkreis Main-Spessart zweimal einen Rückstand wettmachten.
Zwei frühe Treffer, darunter ein Freistoß aus 20 Metern seitens der Gäste sorgten für das zwischenzeitliche 1:1. Nach dem Wechsel sah es danach aus, als würde die Partie kippen, doch die Gastgeber mobilisierten noch einmal alle Kraftreserven und erarbeiteten sich die drei Punkte zum Abschluss der vorerst letzten englischen Woche.
Torschützen für den TSV: Hartlehnert 2,  Dachlauer
x
Real Madrid Fußball-Camp beim TSV NEA

Zum ersten Mal gastiert die Real Madrid Foundation Clinics Germany, die offizielle Fußballschule der Königlichen für Kids von 7 bis 14 Jahre, in Neustadt/Aisch. Neben modernen Trainingsmethoden werden auch Tips für gesunde Ernährung gegeben, vor allem aber wird vermittelt, was es bedeutet, Teil einer Mannschaft zu ein und Teamgeist zu zeigen.

18 Jungs und 2 Mädchen nehmen daran teil, 5 Tage die Woche je 6 Stunden werden sie von Trainer Peter Hirschberger und Assistent Tom Reichel, unserem FSSJ-ler unterrichtet. Jeder Teinehmer erhält eine komplette Trainingsausstattung. Trotz der großen Hitze hat der erste Tag allen richtig Spaß gemacht. 
x
Landesliga: 4:4 bei FC Schweinfurt II

Ein 4:4 erreichte die TSV-Landesligamannschaft bei der Reserve des FC Schweinfurt 05.

Torschützen für den TSV: Zagorcic (zum 1:3 in der 64. Minute), Mai (2:4. 82. Min), Kirschner (3:4 und 4:4, 88. Min. u 90. Min).

Die Mannschaft des TSV belegt den dritten Tabellenplatz in der Landesliga Nord-West.
x
Landesliga: 2:1 Heimsieg gegen SpVgg Ansbach

Die TSV-Landesliga-Fußballmannschaft bezwangen in einem äußerst spannenden Spiel die SpVgg Ansbach mit 2:1 und klettert auf den zweiten Tabellenplatz der Landesliga Nord-West.

Torschützen für den TSV Frank Hartlehnert (31. Minute) zum 1:1 sowie Sven Wenzel (68. Minute).
x
Landesliga: 3:1 Auswärtssieg

Die TSV-Landesliga-Fußballmannschaft bezwangen auswärts den TSV Karlburg mit 3:1.

Torschütze für den TSV Stephan Kuderna, Frank Kirschner und Ilian Ivanov.

Am kommenden Mittwoch um 18:30 findet das Derby TSV 1861/08 Neustadt/Aisch gegen SpVgg Anbach statt.
x
Landesliga: 1:0 Sieg im zweiten Heimspiel

Die TSV-Landesliga-Fußballmannschaft bezwangen im zweiten Saisonheimspiel die TG Höchberg mit 1:0.

Torschütze für den TSV Kapitän Patrick Gnebner.
x
Abteilung Taekwondo: erfolgreiche Gürtelprüfung

23 Mitglieder der Abteilung Taekwondo des TSV Neustadt/Aisch haben am 16.07.15 Ihre Gürtelprüfung erfolgreich absolviert. Die Prüfung wurde vom Großmeister (7. DAN) Angelo Gagliano abgenommen.

Sie suchen einen Ausgleich zur Arbeit oder Schule, möchten Stress abbauen und gleichzeitig Ihren Körper in Form bringen? Dann sind Sie richtig bei uns! Die drei Trainer Fabio Tramontana, Marco Tramontana und Lars Gaube haben als mehrfache Deutsche Meister, WM-Teilnehmer und 2. Dan-Träger die nötige Erfahrung, Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den nachfolgenden Trainingsbereichen zu unterrichten:

Fuß- und Armtechniken/ Wettkampf, Selbstverteidigung/Poomse, Stockkampf, Dehnübungen, Fitness, Körperbeherrschung, Ausdauer, Disziplin.

Das Training findet jeden Dienstag und Donnerstag statt.
Für Kinder ab 5 Jahren von 17:00 - 18:00 Uhr    und
Für Jugend /Erwachsene  von 18:00 - 19:00 Uhr

Trainingsbetrieb im Fitnessraum der Markgrafenhalle. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich in die Welt des Kampfsports verführen. Ansprechpartner: Marco Tramontana, Tel. 0160/8860231 oder marco tramontana@hotmail.de.

x
Landesliga: 1:1 im ersten Heimspiel

Die TSV-Landesliga-Fußballmannschaft erreichte in ihrem ersten Heimspiel ein 1:1 gegen den TSV Kleinrinderfeld.

Torschütze für den TSV Neuzugang Sven Wenzel.
x
TSV-Aktionen im Ferienblock Neustadt/Aisch

Auch der TSV beteiligt sich am Ferienblock der Stadt Neustadt/Aisch und bietet verschiedene Aktionen an;

- Fußball-Schnuppertag beim TSV, 7. August, Tel. 09161/663330 Michael Graf
- Leichtathletik-Schnuppertag beim TSV, 11. August, Tel. 09161/2138 Lothar Weiß
- Beach-Spaß mit dem TSV Volleyball, 22. August
Erste gewinnt Pokalspiel in Ansbach

Die Erste Mannschaft gewann das Pokalspiel beim Bayerliga-Absteiger SpVgg Ansbach mit 3:0. Bericht aus FuPa:

Die Heimelf agierte überlegen und konnte ein großes Ballbesitz-Plus verzeichnen, auch Ansbacher Torchancen waren ganz und gar nicht Mangelware. Doch das Tor traf nur der Gast, der sich gnadenlos effizient aufs Kontern verlegte. In Minute acht brachte Neuzugang Patrick Mai die Mineralwasserstädter auf die Siegesstraße. Nach gut einer Stunde erhöhte - wieder nach einem Konter - Daniel Dachlauer auf 2:0 (62.). Den Schlusspunkt setzte mit dem Schlusspfiff der zuvor eingewechselte Tom Reichel - 18-jähriger Sohn des ehemaligen Greuther Fürth-Profis Mirko Reichel. Während sich Ansbach aus dem Wettbewerb verabschiedet, steht die Elf von Uwe Neunsinger, dem an diesem Sonntag der - nach eigenen Aussagen - erste Pflichtspielsieg in Ansbach seit 35 Jahren gelang, in der BFV-Hauptrunde.

Tore: 0:1 Patrick Mai (8.), 0:2 Daniel Dachlauer (62.), 0:3 Tom Reichel (93.)
Schiedsrichter: Patrick Hanslbauer - Zuschauer: 200

x

Fußball C-Jugend steigt in BOL auf

oben Links: Gabriel Weber, Benedikt Fichtelmann, Pascal Thienelt, Jonas Gahm, Felix Wetzel, Nikolas Löblein, Alexander Strobl, Noah Degen, Trainer: Christian Ruiu

Unten Links: Jesko Illner, Jonas Ebert, Niklas Rückel, Noah Kroninger, Vladislav Sukov, Leon Hufnagel, Bastian Scheuenstuhl, Kilian Rupp,

 
Die Mannschaft hat von 22 Spielen 19 Siege 2 Unentschieden und 1 Niederlage, und ein Torverhältnis von 83:23 Toren.Wir sind bereits am drittletzten Spieltag aufgestiegen in die Bezirksoberliga und haben einen Punkteabstand zum 2ten von 7 Punkten.

 Für  die Unterstützung bedankt sich die Mannschaft U 15 bei den Sponsoren.

x

2:0 Pokalsieg gegen Buch

Im ersten Pflichtspiel der Saison besiegte die TSV-Landesliga-Elf die Mannschaft vom TSV Nürnberg-Buch mit 2:0 und kam damit im Pokal eine Runde weiter.

Torschützen für den TSV waren Dachlauer und Kirschner.
x

Ehrungen verdienter TSV-Mitglieder

Im Foyer der Markgrafenhalle ehrte der TSV-Vorstand zahlreiche Mitglieder für 25jährge, 40jährige und 50jährige Mitgliedschaft im TSV. 1. Vorsitzende Sigrid Becke bedankte sich bei den geehrten für ihr langjährige Treue zum TSV, auch Bürgermeister Klaus Meier, der selbst unter den geehrten war, umriss in einem kurzen Grußwort die Bedeutung der Sportvereine für das Gemeinwohl und bedankte sich bei den langjährigen Mitgliedern und den Verantwortlichen der Neustädter Sportvereine.

Bei der Veranstaltung wurde auch Ehrenmitglied Gisela Büchner mit einem Blumenstrauß für die jahrzehntelange Übungsleitertätigkeit im TSV gedankt, leider kann Gisela Büchner aus gesundheitlichen Gründen ihre Übungsleitertätigkeit nicht mehr ausüben.
x

Beach-Volleyball-Anlage eröffnet

Im Beisein von Bürgermeister Klaus Meier wurde letzten Sonntag die neue TSV-Beach-Volleyball-Anlage eröffnet. Nachdem sich das Genehmigungsverfahren sehr lange hingezogen hatte, wurde nun in Frühjahr 2015 das Projekt mit einem Investitionsvolumen von ca. 20.000 EUR erstellt. Besonderen Dank ging an die Mitglieder der Abteilung Volleyball, die mit großer Eigenleistung die Fertigstellung der Anlage unterstützt haben.

Durch die neue Anlage soll das TSV-Gelände mit weiterem Leben erfüllt werden, Ziel ist es, noch mehr Abteilungen am TSV-Gelände anzusiedeln. Besonders bei Jugendlichen verspricht man sich eine steigende Nachfrage nach dieser attraktiven Sportart "Beach-Volleyball".

Die Anlage steht nach Anmeldung auch anderen Vereinen/Betriebssportgemeinschaften etc. aus Neustadt zur Verfügung.  Interessenten können mit Sigrid Becke oder Abteilungsleiter Jens Martin Kontakt aufnehmen.
x

Fußball-Ergebnisse vom Wochenende

Die Landesligamannschaft gewann ihr letzte Punktspiel bei der Reserve von Schweinfurt 05 mit 3:1, dreifacher Torschütze Rene Küfner. Die Mannschaft von Uwe Neusinger (Foto)  belegte in der Abschlusstabellemit mit 50 Punkten den hervorragenden sechsten Platz.

Die A-Jugend verlor ihr letztes Spiel in Burgfarrnbach mit 1:3. Mit 30 Punkten wurde in der End-Tabelle Platz 7 erreicht.

Unsere Zweite trennte sich gegen den FSV Lenkersheim mit 1:1.
x

Fußball-Ergebnisse vom Wochenende

Die Landesliga-Erste verlor ihr Heimspiel gegen Sand unglücklich mit 0:1.

Unsere A-Jugend gewinnt ihr Heimspiel gegen SC Eltersdorf mit 4:3, Torschützen 2 x Daniel Hedrich, Leonhard Stierhof und Jonas Wellhöfe.

Unsere Zweite gewann beim SV Losaurach mit 2:1.
x

FlitzKids starten beim Zwickellauf

Am 26. April 2015 war es wieder soweit! Eine unerschrockene, hoch motivierte Gruppe von 17 Kindern - bestehend aus FlitzKids und Geschwisterkindern – machte sich auf den Weg nach Münchsteinach um am Zwickellauf teil zu nehmen.

Vor dem Startschuss wartete jedoch noch eine Überraschung auf uns. Marc Rausch vom Architekturbüro Rausch & Partner überreichte den FlitzKids supertolle sonnengelbe T-Shirts, die wir natürlich sofort angezogen haben. Das Architekturbüro unterstützt seit vielen Jahren immer wieder die Kinder- und Jugendarbeit in Neustadt/Aisch in vorbildlicher Weise. Vielen Dank für die tolle Spende!

Flugs wurden dann die Startnummern verteilt und am neuen FlitzKids-T-Shirt befestigt. Bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein gingen dann unsere Kinder an den Start um die 1,8km des Schülerlaufes mit knapp drei Runden um den idyllischen See zu meistern.

Der Startschuss war  gefallen und schon startete die Gruppe mit hohem Tempo in die erste Runde. Nachdem der erste Energieschub verbraucht war wurden die beiden verbleibenden Runden in einem adäquatem Tempo absolviert. Dank unserer neuen T-Shirts konnten wir alle Kinder gut im Blick behalten. Angefeuert von den mitgereisten und mitlaufenden Eltern sind alle FlitzKids im Ziel angekommen und wurden von unserem Fanblock unter großem Applaus empfangen.  Vielen Dank an alle Eltern, die mit ihrem Engagement die Kinder und die Übungsleiterin tatkräftig unterstützen.

Bei der anschließenden Siegerehrung in der Steinachgrundhalle nahmen dann unsere Kinder ihre Urkunden und Medaillen mit Ehrfurcht und Stolz entgegen. Eine rundum gelungene und tolle Veranstaltung die allen Spaß gemacht hat.
x


Team aus Rennmäusen und FlitzKids nehmen am Leichtathletik-Sportfest in Neuendettelsau teil

Am 9. Mai machten sich 11 Kinder (bestehend aus Rennmäusen, FlitzKids und Geschwisterkindern) im Alter zwischen 5 und 11 Jahren auf den Weg nach Neuendettelsau. Dort waren wir mit einem Team zur Bahneröffnung 2015 beim TSC Neuendettelsau im Rahmen eines Kinderleichtathletik-Sportfestes angemeldet. Alle waren ganz aufgeregt und gespannt.

Pünktlich um 14.00 Uhr wurden über 100 teilnehmende Kinder vom Veranstalter begrüßt. Danach gab es ein gemeinsames Aufwärmprogramm. Ein eindrucksvolles Spektakel über 100 Kinder im Aufwärmprogramm über den Rasenplatz flitzen zu sehen.

Unser gemischtes Team aus Rennmäusen mit Antonia Beyer, Emilia Ferstl, Luca Scherbaum und den FlitzKids-Kindern Lina Kiehl, Svenja König, Johanna Lux und Tuana Sarikaya startete in der U8-Gruppe. Unsere FlitzKids Benni Leindecker und Cora Wiesinger duften beim U10-Team des TV-Schwabach mit starten und die Geschwisterkinder Kolja Leindecker und Lara Scherbaum beim U12-Team des TSC Neuendettelsau.

Die Disziplinen der U8-Kinder bestanden aus 30m Hindernis-Sprintstaffel (Bananen-Kartons mussten übersprungen werden), Ballweitwurf aus dem Stand und Einbein-Hüpfer-Staffel (jeweils 8 Ringe mussten abwechselnd mit dem linken und rechten Bein durch gehüpft werden).

Bei den U10-Kindern waren eine 40m-Hindernis-Sprintstaffel, Weitsprungstaffel, 40m Sprint und Ball-Weitwurf mit 3m-Anlauf zu bewältigen.  Medizinballstoßen, 6x50m-Staffel, 50m Sprint, Additionsweitsprung und 6 x 50m Hindernis-Sprintstaffel waren dagegen die Herausforderungen für unsere U12-Kinder.

Anders als in der klassischen Leichtathletik zählen hier nicht die Leistungen der teilnehmenden Kinder in einer Einzelwertung sondern nur das Teamergebnis. Einzig bei den U12-Kindern werden neben dem Teamergebnis auch zusätzlich mit drei Disziplinen Einzelwertungen vorgenommen. Ziel ist es den Teamgedanken zu fördern, den Kindern Lust auf den Leichtathletik-Sport zu machen und auch  Kindern, die z.B. nicht alle Disziplinen so gut können, trotzdem die Teilnahme am Wettkampf zu ermöglichen und damit die Chance haben zu „wachsen“, weil es keine Einzelwertungen gibt.

Unsere mitfahrenden Eltern haben unsere Sportler/innen bei den einzelnen Wettkämpfen begleitet und tatkräftig angefeuert. An dieser Stelle herzlichen Dank an Dagmar Lux, Stefan Ferstl und Claudia Kiehl. Das war super!

Wir alle hatten einen tollen, erlebnisreichen Tag und alle Kinder gingen mit geschwellter Brust und viel Selbstbewusstsein nach Hause. Alle sind sich einig und freuen sich schon auf den nächsten Wettkampf im Juni.

Na, habt ihr Lust bekommen bei unseren Teams mit zu machen? Dann meldet euch bei Manuela König (09161/829 809). 

x

Beach-Volleyballfeld wird gebaut

In den letzten Tagen tut sich einiges am TSV-Platz: das schon seit 2 Jahren geplante Beach-Volleyball-Feld wird nun endlich Realität. Nachdem vor ca. 3 Wochen der Erdaushub erledigt worden war, wurde dann Schotter eingefüllt und mit einem Flies abgedeckt.
An einem Samstag fertigten die Jungs- und Mädels von der Volleyballabteilung die Fundamente für die Netzanlage.
Am Freitag 15.5. wurde nun der Sand geliefert und auf den beiden Feldern verteilt, notwendig ist eine Tiefe von ca. 40 cm, d.h. es sind mehr als 10 LKW-Ladungen an weißem Sand erforderlich.
Mit dem Beach-Volleyball-Feld wird das TSV-Vereinsgelände weiter an Attraktivität gewinnen, wichtig ist vor allem, dass auch eine andere Sportart neben Fußball am TSV-Gelände seine Heimat finden wird.
Kalkuliert ist die gesamte Maßnahme mit ca. 20.000 EUR. Von der Stadt haben wir einen Zuschuss zu den Investitionskosten erhalten, im Gegenzug darf das Jugendzentrum "Lazarett" die Anlage 1 Mal pro Woche die Anlage nutzen.
x
x

Leo Stierhof DfB-Juniorcoach

Unter der Schirmherrschaft von DFB-Präsident Niersbach und der Patenschaft von Bundestrainer Löw wurden am Gymnasium Höchstadt 17 Jugendliche zum DfB-Junior-Coach ausgebildet. Unter diesem Programm sollen in den nächsten Jahren 20.000 Jugendliche in Deutschland zu Nachwuchs-Trainern ausgebildet werden - als Einstieg in die lizenzierte Trainingsarbeit.

Einer von Ihnen ist unser A-Jugend-Spieler Leo Stierhof, der diesen Lehrgang mit Erfolg absolviert hat und dem wir an dieser Stelle ganz herzlich beglückwünschen. Er wird zukünftig im Jugendbereich des TSV seine erworbenen Kenntnisse anwenden können. Wir wünschen ihm schon jetzt viel Freude und Erfolg bei seiner Trainertätigkeit und freuen uns über seine zukünftige Mithilfe.
  
x

Fußball-Ergebnisse vom Wochenende

Die Landesliga-Erste verlor ihr Auswärtsspiel beim Tabellenführer DJK Bamberg mit 1:4.

Unsere Zweite siegte gegen die SpVgg Steinachgrund mit 5:0, vierfacher Torschütze war Wademar Adler.

Die A-Jugend siegte gegen die SG  TV 48 Erlangen / FSV Erlangen-Bruck II mit 5:1, Torschützen Tim Christoph 2, Marcel Szucsanyi, Max Arsenijevic und Alexander Leonhardt.  
x

Spendenübergabe der Herzsportgruppe

Die Herzsportgruppe des TSV spendet in jedem Jahr für einen guten Zweck. Das Geld wird bei Stammtischen und anderen Veranstaltungen unter den Mitgliedern gesammelt.

Den gesammelten Betrag aus dem letzten Jahr übergaben Abteilungsleiter Michael Kößer (Foto) und Werner Fuchs an den Kinder-Hospiz-Verein Erlangen. Der Betrag von 460 EUR dient zur Unterstützung der umfassenden ambulanten Betreuung von unheilbar kranken Kindern.
x

Fußball-Ergebnisse vom Wochenende

Die Landesliga-Erste hatte am 30.4. und am 2.5. zwei Heimspiele gegen starke Mannschaften. Am 30.4. gab es eine unglückliche Niederlage mit 0:1 gegen FC Schweinfurt II.
Am Samstag 2.5. gastierte der Tabellendritte aus Abtswind, man trennte sich mit 1:1, Torschütze für den TSV Rene Küffner.

Die A-Jugend gewann ihr Auswärtsspiel bei der SG Quelle Fürth II mit 3:2. Torschützen Tim Christoph (2) und Michael Benke.
.
x

Fußball-Ergebnisse vom Wochenende

Die Landesliga-Erste siegte beim SV Pettstatt mit 6:2 und setzte die hervorragende Entwicklung der letzten Wochen nahtlos fort. Torschützen Hartlehnert, Poetsch, Küffner, Gräf und 2 Mal Manuel Stark. Die Mannschaft hat nun am Donnerstag gegen Schweinfurt und am Samstag gegen Abtswind zwei Heimspiele.

Die Zweite verlor unglücklich mit 1:2 gegen ASV Veitsbronn-Siegelsdorf II mit 1:2. Herausragender Spieler auf dem Platz war der gegnerische Torwart, der die Strürmer der Neustädter schier zur Verzweiflung brachte mit seinen Paraden. Torschütze für den  TSV Kempf.

Unsere A-Jugend trennte sich nach hart umkämpften Spiel gegen den TSV Weißenburg mit 2:2. Torschützen für den TSV Jan Lösch und  Mario Dietlein.

x

FlitzKids – wir waren beim Weinturmlauf dabei!

Insgesamt 18 Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren und unsere 3 FSSJ-lerinnen gingen für die FlitzKids beim Weinturmlauf am 22. März in Bad Windsheim an den Start. Stolze 2,1 km mussten laufend bewältigt werden - für alle eine Herausforderung! Motiviert durch die anfeuernden Zurufe der Eltern, Geschwister, Freunde und Zuschauer gepaart mit dem Durchhaltewillen der Kinder haben alle das Ziel erreicht! Ein toller Erfolg für alle unsere FlitzKids-Kinder.

Eine spontane Idee war der Ausschlag die Teilnahme vorzuschlagen - auch Freunde und Geschwisterkinder sollten die Möglichkeit haben mitzumachen. Als der Infozettel für die Anmeldung zum Weinturmlauf an die FlitzKids verteilt wurde  waren sofort alle Feuer und Flamme. Schon Wochen vor dem Lauf haben sich die angemeldeten Kinder zum „Lauftraining“ getroffen. Stück für Stück haben wir uns die Laufstrecke in der Gesamtdistanz im Training erarbeitet. Neben dem einfachen „Bahnenlaufen“ (zum Warm- und Auslaufen) liegt der Trainingsschwerpunkt jedoch auf Lauf- und Konditionsspielen. Spielerisch erarbeiten bzw. festigen die Kinder das erforderliche Laufpensum und haben viel Spaß dabei. Dabei kommen klassische Spiele wie Steh-Bock/Frei-Bock und Jägerball ebenfalls zum Einsatz wie Memory-Lauf und neuere Spiele wie „die Eisprinzessin“ und „der Löwe kommt“. Das regelmäßige Training und die rege Teilnahme haben die Kinder hervorragend auf die zu meisternde Aufgabe vorbereitet und wir hatten noch viel Spaß dabei.

Am Starttag in Bad Windsheim waren alle Kinder und unser Fanclub – bestehend aus Eltern, Geschwistern und Freunden - ganz gespannt was auf alle zukommen wird. War es doch der erste Lauf über diese Distanz für alle Teilnehmer/-innen. Flugs wurden unter Mithilfe der Eltern die Startnummern verteilt und angesteckt und der Transponder zur Zeitmessung befestigt. Dann haben wir uns im Kreis aufgestellt, uns mit unserem Motivationsruf der FlitzKids selbst angefeuert und im Startbereich aufgestellt. Bei ca. 170 teilnehmenden Kindern war das schon eine eindrucksvolle Kulisse. Dann kam der Startschuss und alle flitzten die vorgegebene Route entlang. Die Strecke verlief zunächst am Asphalt und dann auf weichem Boden im Kurpark bis zum Ziel. Jedes FlitzKids-Kind ist im eigenen Tempo gelaufen, die Devise war „im Ziel ankommen“. Bei rauen 8 Grad nicht gerade der schönste und angenehmste Tag aber immerhin hat es nicht geregnet. Alle unsere Kinder sind wohl behalten und mit stolz geschwellter Brust im Ziel angekommen, wenn auch manche ziemlich erschöpft. Heißer Tee und Bananen haben dann sehr schnell zur Stärkung beigetragen. Nach kurzer Zeit sind alle wieder geflitzt. FlitzKids – das war super!

Hoch motiviert haben wir uns vorgenommen nun am TSV-Zwickellauf am 26.04. 2015 erneut mit einer FlitzKids-Truppe zu starten. Mit drei Runden um den See und damit ca. 1,8 km ist die Distanz etwas kürzer als beim Weinturmlauf.  Wir freuen uns über möglichst viele Zuschauer und anfeuernde Zurufe. Vielleicht sehen wir uns ja dort!

x
Fußballergebnisse vom Wochenende

Erste siegt mit 3:0 gegen SV Baiersdorf:

Endlich schaffte es die erste Mannschaft des TSV 3 Siege in Folge einzufahren. Mit einem verdienten 3:0 gegen den Baiersdorfer SV schraubt man sein Punktekonto auf 43.

In einem umkämpften Spiel versuchte Baiersdorf über körperliche Härte und unfairen Mitteln die Partie an Land zu ziehen. Unbeeindruckt zeigte sich die Heimelf und ging durch den eingewechselten Robert Brenner nach 70 Minuten mit 1:0 in Führung. 5 Minuten später kam das, was kommen musste. Rote Karte nach überharten Einsteigen gegen einen Baiersdorfer Spieler. Konsequent bestrafte der TSV in den letzten Minuten den Gegner und gewann auch in der Höhe verdient, durch das 2. Tor von Brenner und einem Treffer durch Manuel "Cantapa" Stark, mit 3:0. Von sämtlichen Abstiegssorgen befreit, kann man jetzt den 4. Sieg in Folge in Pettstadt angehen.

 
x
Fußballergebnisse vom Wochenende

Zweite siegt mit 2:1 gegen Obernzenn:
In der Anfangsphase neutralisierten sich beide Mannschaften, Chancen war kaum vorhanden. Obernzenn war danach besser im Spiel. In der 39. Min kam der Ball im Gästestrafraum in die Gefahrenzone und heidt konnte nur noch per foul gestoppt werden. Den fälligen Elfer verwandelte Waldemar Adler souverän. Nach der Halbzeit das selbe Bild, Obernzenn machte das Spiel und Neustadt verwaltete die Führung. In der 53. Min verwandelte obernzenns Heinemann einen direkten Freistoß aus 20 Metern zum verdienten Ausgleich. Obernzenn machte weiter das Spiel und war nah dran an der Führung, in der 60. Min. Hielt neustadts Torwart Uwe kollatsch eine riesen doppelchance glänzend auf der Linie. Das glücklicher Ende hatte dann die Heimelf, in der 84. Min ein langer Freistoß in den strafraum nahm wai jun ao-yong den Ball direkt und brachte damit die Führung. Am Ende muss sich Obernzenn Ärgern das bei diesem Spiel nicht mehr rausgesprungen ist.

Erste siegt mit 1:0 in Stegaurach

Das Tor des Tages fiel auf einen langen Einwurf von Ivanov in der 18. Minute, den Kirschner verlängerte und Daniel Dachlauer aus 6 Metern mit einem Kopfball ins Tor bugsierte.

Viel mehr gab das Spiel nicht her. In der 2. Halbzeit konzentrierte man sich auf einem schwer bespielbaren Platz und mit starken Gegenwind auf die Defensivarbeit. 
Stegaurach konnte wenn dann durch Standards Gefahr auf das Gehäuse des TSV ausüben.

Damit schraubt man das Punktekonto auf 40!

Unsere A-Jugend trennt sich nach einem hart umkämpften Spiel mit 0:0 gegen den FSV Stadeln.
x
Fußballergebnisse vom Wochenende

Die erste Mannschaft gewinnt ein sehr umkämpftes Spiel letztlich verdient mit 1:0 vor eigener Kulisse gegen den TSV Kleinrinderfeld.

Das Tor des Tage fiel bereits nach 2 Minuten, als Kirschner nach einer Balleroberung im Mittelfeld steil geschickt wurde, dieser gekonnt auf Ilian Ivanov ablegte, der mit einem platzierten Schuss aus 20 Meter das Leder im Tor unterbrachte.

Ein höheres Ergebnis war einer mangelnden Chancenverwertung der Hausherren geschuldet, die dank einer außergewöhnlichen Laufarbeit und Kampfeswillen keine klaren Chancen für den Gegner zugelassen haben.

Mit 10 Punkten aus den letzten 4 Spielen kann man nun mit Selbstvertrauen an die bevorstehende Aufgabe in Stegaurach herantreten.

x
Hans Geißdörfer bei der Sportlerehrung geehrt

Unser stellvertretender Abteilungsleiter Fußball und A-Jugend-Betreuer Hans Geißdörfer wurde anlässlich der Sportlerehrung der Stadt Neustadt/Aisch von Bürgermeister Klaus Meier für sein großes ehrenamtliches Engagement mit dem Ehrenbrief der Stadt Neustadt/Aisch geehrt.

Hans ist seit 25 Jahren Mitglied im TSV und seit 20 Jahren ehrenamtlich an verantwortlichen Stellen tätig. Als Jugend-Trainer und Betreuer hat er alle Jugendmannschaften von der F-Jugend bis zur A-Jugend durchlaufen und ist seit Jahren als Betreuer der A-Jugend zusammen mit verschiedenen Trainern tätig. Hans hat sich für den TSV sehr große Verdienste erworben, ist ein ruhender Pol in der Fußballabteilung und immer da, wenn er gebraucht wird.

Wir sind froh, dass diese außerordentliche Leistung auch von der Stadt gewürdigt wird und gratulieren Hans zu dieser Ehrung. Hans, Du hast sie wie kein anderer verdient. Herzlichen Dank an dieser Stelle von Seiten der Vorstandschaft und dem ganzen TSV für Deine Arbeit, wir freuen uns auf noch viele Jahre Zusammenarbeit mit Dir.

Weitere Geehrte vom TSV sind die D-Fußball-Jugend (u.a. Aufstieg in die Bezirksoberliga) mit den Trainern Norbert Schmoranzer und Waldemar Fierus, Ruth Schlager (u.a. Deutsche Meisterschaften im Marathon und Halbmarathon AK W 70), Ute Rink (1. Platz mfr. Duathlon AK W 50), Martina Hussenether (1. Platz mfr. Crosslauf AK W 45), Monika Scheckenbach (25 x Deutsches Olympisches Sportabzeichen in Gold)  und Dr. Arnulf Hindemith (35 x Deutsches Olympisches Sportabzeichen in Gold). 

x
Fußballergebnisse vom Wochenende

Unsere A-Jugend verlor ihr Auswärtsspiel bei der JFG Wendelstein mit 2:4, Torschützen Jan Lösch und Leonhard Stierhof.

Unsere Erste spielte beim Tabellen-Schlusslicht FT Schweinfurt 2:2, Torschütze zwei Mal Florian Gräf.

Unsere Zweite siegte beim TSV Wilhermsdorf mit 3:1, Torschützen Leist, Adler und Kempf.
 

x
Erste siegt 4:0 gegen Frammersbach

Die Mannschaft von Trainer Uwe Neunsinger knüpfte an die hervorragende Leistung vom letzten Samstag an und besiegte verdient den TuS Frammersbach im Stadio an der weißen Marter mit 4:0.  Die Tore erzielten Dachlauer, Küffner und Ivanov per Elfmeter, ein Eigentor brachte das zwischenzeitliche 2:0 nach einem Freistoß von Kirschner. Die Mannschaft verbesserte sich dadurch auf den 9ten Tabellenplatz. Mit diesem Sieg im Rücken kann man jetzt selbstbewusst zum nächsten Spiel nach Schweinfurt fahren.

Die A-Jugend des TSV besiegte durch ein Tor von Jonas Wellhöfer den TuS Feuchtwangen mit 1:0.
 
Unsere Zweite verlor nach einer 2:0 Halbzeitführung nach Toren von  Masanetz und Kempf leider noch mit 2:3 gegen den SV Burggrafenhof.  
x
Zweite verlor mit 0:3 gegen Laubendorf / Erste siegt 4:0 in Würzburg
Das Spiel begann hektisch auf Seiten des TSV, Laubendorf hatte die ersten 20. Min mehr vom Spiel, ohne zwingende Torchancen herauszuspielen. Danach kam Neustadt besser ins Spiel und hatte auch die besseren Torchancen, bei einem Schuss von der Straufraumkante hielt Hallwas glänzend gegen Masanetz. Kurz vor der Pause machte dann Laubendorf aus der ersten richtigen Torchance das Tor, der Ball kam hoch in den sechsener rein und Keppner war per Kopf zur Stelle (44. Min). Nach der Halbzeit übernahm Neustadt das Spiel und kam zu Ihren Torchancen, die aber zu unpräzise waren oder von Hallwas vereitelt wurden. In dieser Drangphase spielte dann Laubendorf einen Konter gut zu Ende, Keppner im eins gegen eins im Strafraum und behielt die Übersicht, spielte den Ball auf den frei stehenden Benkert der souverän einschoss (71. Min). Neun Minuten später verwandelte Keppner noch einen Strafstoß zum 0:3.
 

Die erste Mannschaft gewinnt hochverdient mit 4:0 (3:0) gegen die Reserve des Würzburger FV.

Der TSV startete fulminant mit dem 1:0 in der 2. Spielminute durch eine schöne Einzelleistung von René Küffner. Bereits 4 Minuten später erhöhte Frank Kirschner nach einem schönen Zuspiel von Daniel Dachlauer auf 2:0. In Minute 20 war es dann erneut René Küffner der nach einem Freistoß am schnellsten schaltete und den Ball zum 3:0 im Tor unterbrachte. In Minute 41 stellten sich nach einem Platzverweis für den Gastgeber die Weichen auf Auswärtssieg. Den Schlusspunkt setzte Frank Kirschner mit einem sicher verwandelten Elfmeter in der 63. Minute. Vorrausgegangen war ein Foul an René Küffner.

Dem TSV gelingt damit ein wichtiger Sieg im Abstiegskampf. Mit dieser Leistung kann man mit Selbstvertrauen in die bevorstehende Partie gegen den TuS Frammersbach gehen.

x

A-Jugend gewinnt erstes Spiel nach der Winterpause

Die A-Jugend des TSV gewann ihr erstes Spiel nach der Winterpause gegen den SV Buckenhofen im Stadion an der weißen Marter mit 3:0. Dreifacher Torschütze war Michael Benke.

Die erst verlor leider ihr Auftaktspiel bei Bayer Kitzingen mit 0:2.
x

Sanierung C-Platz

In einem Arbeitseinsatz haben die A-Jugend und die C2-Jugend heute zusammen mit Hans Geißdörfer und Michael Graf den letzte Woche angelieferten Humus auf dem C-Platz verteilt. Es wurden die Löcher zugemacht und die Unebenheiten beseitigt. Nächsten Samstag gehts weiter.

Großen Dank an alle, die mitgeholfen haben, den C-Platz zu sanieren, sodass er sich bald wieder in spielfähigem Zustand präsentieren wird.
x


Neue Leitung der Fußballjugend

Die Fußballabteilung des TSV hat eine neue Jugendleitung. Gesamtjugendleiter ist Michael Graf (Foto oben), sein Stellvertreter ist Norbert Schmoranzer (Foto unten).

Wir bedanken uns bei beiden für die Übernahme der verantwortungsvollen Aufgabe und wüschen Ihnen viel Freude und Erfolg bei ihrer Arbeit.
x
x
Alexander Meinl ist neuer Spielleiter der TSV-Landesligamannschaft

Der neue Spielleiter der TSV-Landesligamannschaft heißt Alexander Meinl, der damit die Nachvolge von Jan Winkler antritt. Wir wünschen Alex bei seiner neuen Aufgabe für Erfolg und alles Gute.
x

Wir begrüßen unseren neuen Platzwart

Wir freuen uns, dass wir mit Gregor Swiat einen neuen Platzwart gefunden haben, der sich um unser Sportgelände kümmert.

Wir begrüßen Gregor Swiat ganz herzlich und wünschen ihm viel Freude bei der Arbeit.
x

Ehemalige Rennmäuse auf Boulder-Tour

Am 05. Januar 2015 war es soweit. Unsere ehemaligen Rennmäuse-Kinder der Jahrgänge 2007 und 2008 und ein paar Geschwisterkinder machten sich auf nach Erlangen-Dechsendorf in das Boulder-Center der Blockhelden. Alle waren sehr gespannt was auf sie zukommt – war es doch das erste Mal in einer Indoor-Kletterhalle. Entsprechend groß war die Aufregung schon bei der Hinfahrt im TSV-Vereinsbus und Privatfahrzeugen und die Gespräche fanden kein Ende.

Im Boulder-Center angekommen wurden erst die Sportsachen angezogen - Sporthose und saubere Turnschuhe reichten. Dann gab es eine „Einweisung“, bei der unsere beiden Blockhelden-Trainerinnen die Räumlichkeiten der Kletterhalle, die Regeln beim Klettern und die Farbtafel mit den Schwierigkeitsgraden der Kletterrouten erklärten. Der Kurs begann dann mit einem entsprechendem Aufwärmprogramm und den ersten Kletterversuchen im speziell dafür eingerichteten Kinderbereich. Nachdem alle den Parcours mit Bravour gemeistert hatten wurden zwei Kleingruppen gebildet.Nun durften alle in die große Kletterhalle! Mit viel Eifer, Mut und Spaß haben sich alle durch die verschiedenen Parcours geklettert.

 Auf jeden Fall hat der Ausflug allen Spaß gemacht und wir haben uns fest vorgenommen noch einmal in die Kletterhalle zu gehen. Alle waren glücklich und zufrieden und wir Fahrer hatten eine ruhige Heimfahrt! Vielen Dank auch an dieser Stelle an die Eltern, die uns mit Fahrgemeinschaften unterstützt haben. Auch einige mitgefahrene Eltern haben das Klettern versucht (Muskelkater inklusive!) und gestaunt mit wieviel Geschick die Kinder geklettert sind.

Unsere aus der Rennmäuse-Gruppe „rausgewachsenen“ Kinder der Jahrgänge 2007 und 2008 (leider haben wir noch keinen passenden Namen für unsere Kids gefunden) treffen sich jeden Montag von 17.00 Uhr – 18.00 Uhr in der Dreifachhalle im Schulzentrum. Während dieser Stunde wechseln sich Laufeinheiten (Kondition) mit Kooperations- und Wettspielen ab. Außerdem versuchen wir zwischendurch auch mal in andere Sportarten zu schnuppern. Neben dem Kennenlernen des Bouldern wollen wir auch bei verschiedenen der Altersgruppe entsprechenden Laufveranstaltungen teilnehmen.  Bei weiteren Informationsbedarf oder Interesse bitte bei Manuela König (Tel. 09161/829 809) melden.
x

x

Übungsleiterschein erfolgreich bestanden

 Jan Wöhler, einer unserer Trainer der Leistungsturner, hat erfolgreich seinen Übungsleiterschein "Prävention - Haltung und Bewegung" absolviert. Wir beglückwünschen Jan und freuen uns, einen weiteren hoch-qualifizierten Übungsleiterschein in unseren Reihen zu haben.  
x

Gürtelprüfung unserer Taekwondo-Kinder

Rund 20 Mitglieder der Abteilung Taekwondo des TSV Neustadt/Aisch haben am 11.12.14 Ihre Gürtelprüfung erfolgreich absolviert. Die Prüfung wurde vom Großmeister (7. DAN) Angelo Gagliano abgenommen.

Unser Bild zeigt die erfolgreichen Prüflinge sowie die Trainer und den Großmeister.
x


Meinl-Junior- Cup


In der Realschul-Turnhalle an der Comeniusstraße findet am Wochenende der Meinl-Junior-Cup statt. Ein hochkarätig besetztes Jugend-Hallen-Fußballturnier, das der TSV Neustadt/Aisch ausrichtet. Am Samstag von 10 bis 19 Uhr spielen 12 Mannschaften der U14 den Sieger aus, am Sonntag von 10 bis 19 Uhr 12 Mannschaften der U 13. Ein Besuch und die Unterstützung unserer TSV-Mannschaften lohnt sich bestimmt - für Essen und Trinken ist bestens gesorgt.

TSV am Neustädter Weihnachtsmarkt


Auch der TSV war mit zwei Buden am Neustädter Weihnachtsmarkt vertreten. Traditionell die Faustballabteilung mit selbst gemachten Glühwein, dann auch in einer zweiten Bude mit Met, Kinderpunsch und Waffeln die Fußball-Landesliga-Mannschaft am Freitag, die Rennmäuse und Handballabteilung am Samstag und die Vorstandschaft am Sonntag. 
x

Fußballergebnisse vom Wochenende


Mit 4: 3 siegte unsere A-Jugend - nach 0:2 Rückstand - mit einer tollen Mannschaftsleistung in Ihrem Heimspiel gegen den TSV Burgfarrbach. Torschützen Michi Benke, Yannic Seitz, Leonhard Stierhof und Daniel Hedrich.

Unsere Erste verlor das vorletzte Heimspiel vor der Winterpause daheim gegen TSV Karlburg mit 0:1.
x

Fußballergebnisse vom Wochenende

Mit einem 2:0 Sieg verabschiedet sich auch Neustadt 2 in die Winterpause. Das Spiel begann gut für die Hausherren, nach einem Abpraller nahm Gnebner den Ball direkt und versenkte ihn in den Winkel 10. Min. Neustadt übernahm von Anfang an das Spiel in die Hand und ließ Ball und Gegner gut laufen. Neustadt kam des öfteren zu guten Toröglichkeiten, diese waren aber zu unplatziert, so ging es mit der Führung in die Pause. Nach der Pause kam Dergahspor besser ins Spiel,  aber mit wenig Durchschlagskraft. Das Spiel wurde hitziger, viele Fouls und gelbe Karten auf Gästeseite waren die Folge. Nach einer schönen Eckball Variante verwertete Ao-yong den Ball 85. Am Ende schwächte sich Derghaspor noch selbst mit einer gelb roten Karte 75. Min.

Unsere Landesliga-Erste  verlor bei der TG Höchberg mit 0:3 und belegt aktuell den 9ten Tabellenplatz in der Landesliga Nord-West .

Unsere A-Jugend verlor in Eltersdorf mit 0:1.
x

Fußballergebnisse vom Wochenende


Unsere Landesliga-Erste gewann ihr Heimspiel gegen  FC Blau-Weiß Leinach mit 6:2. Die Mannschaft hatte ein Durchschnittsalter von 21,4 Jahre, in der Anfangself standen 4 Spieler unserer letztjährigen A-Jugend sowie mit Jonas Wellhöfer, der noch in der U-19 spielberechtigt wäre. Torschützen: Jonas Wellhöfer,  Rudin 2, Gräf,  Ivanov  und Lutz.

Die von Werner Schmitt und Hans Geißdörfer betreute A-Jugend (Foto)  erreichte bei der SG 48 Erlangen / FSV Bruck ein verdientes 3:3. Torschützen  Marcel Szucsanyi , Leonhard Stierhof und  Daniel Hedrich.

Unsere U 17 machte kurzen Prozess mit der SG Herrieden und gewann mit 7:0. Torschützen Niklas Körber, Christopher Hann, Tobias Guter (2), Dennis Völjer, Jonathan Mertel.

Unsere Zweite verlor ihr erstes Spiel in dieser Saison, und zwar mit 3:4 bei Dergahspor Nürnberg II. Torschützen Friedrich Leist, Fabian Reinhart und Waldemar Adler. .
x

Fußballergebnisse vom Wochenende


Unsere Landesliga-Erste gewann nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 2:1 beim ASV Rimpar und stoppte damit die negative Entwicklung der letzten Wochen. Torschützen: Robert Brenner und Sebastian Lutz.
Unsere Zweite gewann beim TSV Emskirchen mit 2:1 und ist damit weiterhin Tabellendritter. Torschützen Fabian Reinhardt und Valerie Leist.
x

Fußballergebnisse vom Wochenende


Unsere Landesliga-Erste verlor daheim gegen Viktoria Kahl mit 0 : 4 und setzte die negative Entwicklung der letzten Wochen leider fort. Nachstehend der Bericht aus FuPa:  http://fussballn.de/landesliga/landesliga-nordwest/item/34197-neustadt-ein-spielball-fuer-kahl

Unsere Zweite trennte sich im Spitzenspiel vom SV Neuhof/Zenn mit 3:3-

Auf eine Abtastphase verzichtete der SV Neuhof/Zenn, sie waren von Beginn an die spielbestimmendere Mannschaft, Neustadt kam unter Druck und spielte hektisch in der Anfangsphase und folglich belohnte sich der SV Neuhof bereits in der 7. Min durch Marco Muellerke, er verwertete eine Freistoßflanke per Kopf zum 1:0.  In dieser Drangphase kam dann Neustadt zu einem Foulelfmeter den Waleri Leist in der 11. Min sicher verwandelte. Doch am Spielverlauf sollte dieser Ausgleich nichts verändern, Neuhof war weiter am Drücker und beherrschte das Spiel. In der 35.Min belohnte sich Neuhof dann für Ihr gutes Auftreten, Dustin Mahlein umspielte im Strafraum zwei Spieler und schob den Ball ins kurze Eck zum 1:2, der auch gleichzeitig den Pausenstand bedeutete. Nach der Pause kam Neustadt besser ins Spiel und wollte etwas am Spielstand ändern. Doch gerade in dieser Drangphase spielte Neuhof einen Konter perfekt zu Ende, Jonas Scheuenstuhl erhöhte auf 1:3 durch einen gekonnten Schuss ins lange Eck, der Keeper Alex Leist keine Abwehrmöglichkeit lies. Durch diesen neuerlichen Spielstand wurde das Spiel rauer und Schiedsrichterin Simone Kachelrieß hatte alle Hände voll zu tun. Durch einen Freistoß an der Strafraumkante kam Neustadt wieder ins Spiel, den direkt verwandelten Freistoß getreten durch Waleri Leist in der 67. Spielminute. Neustadt hatte wieder Hoffnung das Spiel zu drehen. Neuhof hatte mehrere Male die Chance die Führung in die Höhe zu Schrauben, aber alleine Johannes Primus rettete gleich zweimal nach Ecken auf der Linie. Und so kam es wie es kommen muss, wenn man seine Chancen vorne nicht macht, kriegt man dann zum Schluss noch den Ausgleich. In der 89. Min verwertete Waldemar Adler die Hereingabe durch Friedrich Leist zum glücklichen 3:3. Somit endete das Spitzenspiel unentschieden, Neuhof behält weiterhin den Platz an der Sonne und Neustadt bleibt weiter ungeschlagen!! Torfolge: 0:1 Marco Muellerke, 1:1 Waleri Leist, 1:2Dustin Mahlein, 1:3 Jonas Scheuenstuhl, 2:3 Waleri Leist, 3:3 Waldemar Adler

a

Fußballergebnisse vom Wochenende


Unsere Landesliga-Erste verlor beim SV Sand mit 0:3, das war die erste Niederlage seit Ende August. 

Die A-Jugend verliert ihr Heimspiel gegen den 1.SC Feucht mit 2:3 Toren. Der Ausfall von  Stürmer Jonas Wellhöfer machte sich deutlich bemerkbar. Am kommenden Samstag steht ein schweres Auswärtsspiel gegen den TSV 1860 Weißenburg auf dem Programm. 

Unsere Zweite trennte sich vom SV Losaurach mit 2:2.
Am Anfang dea Spiels tasteten sich beide Mannschaften ab, Torszenen waren Mangelware. In der 18. Min dann Tor  für die Hausherren, nach Vorlage von Ao Yong war dann Adler zur Stelle zum 1:0. Losaurach nahm danach das Spiel in die Hand und glich verdient zum 1:1 durch Marco Volkert in der 34. Min aus. In der 41 . Min dann der Schock für den TSV, Volkert war alleine durch und Torwart Kollatsch konnte Ihn nur noch per Foul stoppen, Folge Rot und Elfmeter, es kam Alexander Leist ins Tor und Jens Taler verwandelte ihn sicher. Nach der Halbzeit kam Neustadt mit Wut im Bauch zurück und nahm in Unterzahl das Spiel in die Hand. Das Spiel wurde ruppiger. In der 74. Min belohnte sich dann Neustadt völlig verdient mit dem Ausgleich, nach Fehler von Taler schnappte sich Friedrich Leist den Ball und bediente Adler der mit Vollspann den Ausgleich markierte. Beide Mannschaften spielten auf Sieg aber am Ende blieb es beim Verdienten 2:2.
a

Jahreshauptversammlung 2013/2014 im Vereinsheim

Die TSV-Mitgliederversammlung für das Geschäftsjahr 2013/2014 fand am 16.10. im Vereinsheim statt. Bei einem sehr enttäuschenden Besuch wurde das Geschäftsjahr besprochen: Sigrid Becke berichtete über Veranstaltungen und sonstige Ereignisse, Peter Dippold gab einen Überblick über die finanzielle Situation, die Abteilungsleiter berichteten kurz über die Ereignisse in den Abteilungen. 3. Bürgermeister Helmut Mondel und Sportreferent Richard Cesinger überbrachten die Grüße von Stadt und Stadtrat. In einer angeregten Diskussion wurden Ideen für ein neues Beitragsmodell gesammelt, die in einer der nächsten Vorstandssitzungen verarbeitet und dann den Mitgliedern zur Entscheidung vorgelegt werden wird.  Im Hinblick auf die hohen Aufwendungen der Stadt für z.B. Kultur war der Tenor einhellig, dass die Unterstützung für den Sport in der Stadt völlig unzureichend ist. Gerade der TSV mit seinem großen und sehr kostenintensiven Sportgelände bräuchte dringend eine bessere Unterstützung - sind doch nahezu die Hälfte der Mitglieder Kinder und Jugendliche.
 
x

Fußballergebnisse vom Wochenende

Unsere Landesliga-Erste spielte gegen den Tabellenführer Don Bosco Bamberg daheim 1:1. Sie war damit die erste Mannschaft, die Bamberg Punkte abnehmen konnte, bisher hatte der souveräne Tabellenführer jedes Spiel gewonnen. Torschütze für uns war Raphael Masanetz, der im letzten Jahr noch in der A-Jugend gespiet hatte.

Unsere A-Jugend (Foto) verlor leider das Auswärtsspiel gegen den FSV Stadeln stark ersatzgeschwächt mit 0:4.

Unsere Zweite siegte bei der SpVgg Steinachgrund mit 3:0.
x

Fußballergebnisse vom Wochenende

Unsere Landesliga-Erste spielte beim TSV Abtswind 0:0. Die Neusinger-Elf rückte damit auf den vierten Tabellenplatz vor.

Unsere A-Jugend gewinnt ihr Heimspiel gegen die JFG Wendelstein mit 4:1 (0:1) Toren. Torschützen 2 x Jonas Wellhöfer, Michael Benke und Alexander Leonhard

Unsere Zweite siegte gegen den DTV Diespeck mit 6:1.
Das Spiel begann gleich gut aus Sicht der Neustädter, haben die ersten 20 Minuten auf das Gästetor gedrückt und hatten das Spiel völlig im Griff. In der 27. Minute war es dann soweit Friedrich Leist mit einem schönen Solo markierte das 1:0 für den TSV. Danach verflachte sich das Spiel etwas und Diespeck kam besser ins Spiel. Neustadt verwaltete die Führung bis zur Pause. Ab dem Wiederanpfiff das selbe Bild Neustadt überlegen und drückte auf das nächste Tor. Das 2:0 entsprang durch einen langen Einwurf war es dann Hannes Schreyer der unglücklich ins eigene Tor abfälschte.  In der 53. Minute nach einer Ecke war dann Sebastian Lutz zur Stelle. Das 4:0 72. Minute für die Hausherren war ein schöner Fernschuss durch Christoph Hüller aus linker Position der unhaltbar ins Tor ging. Eine Minute später dann der Doppelpack durch Friedrich Leist, nach einer schönen Eckballvariante. In der 75. Minute kam dann Diespeck noch zum Ehrentreffer durch Siller durch einen gut geschlentzen Ball ins lange Eck. In der 90 Minute war es dann Waldemar Leist der gut frei gespielt wurde und allein vor dem Gästekeeper keine Probleme hatte ihn zu versenken. 


x

Erste gewinnt mit 4:1, Zweite spielt 2:2

Nach je  zwei Toren von Frank Kirschner und Fabian Döllinger besiegte die TSV-Landesliga-Mannschaft den SV Pettstatt  mit 4:1 und gewann dadurch endlich wieder einmal ein Heimspiel. Die Neusinger-Elf rückte damit auf den fünften Tabellenplatz vor.

Die TSV-Zweite spielte beim ASV Veitsbronn-Siegelsdorf II 2:2, Torschützen waren Fabian Reinhart und Waleri Leist. Die Kirschner-Elf belegt den vierten Tabellenplatz.
x

Zweite gewinnt mit 4:1

Nach einer kurzen Abtastphase hatte Neustadt die erste Tormöglichkeit, nach einer Ecke kam Ehrlinger zum Kopfball der aber klasse vom Gästekeeper gerettet wurde. Danach lief das Spiel hin und her mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten, Langezenn hatte sich viel Vorgenommen und agierte gut. Aber in der 43. Minute war es Ao-Yong der von der linken Seite flach hereingespielt hat und Reinhardt schob den Ball rein. Neustadt kam mit Rückenwind aus der Pause und stellte in der 47. Minute auf 2:0. Adler umspielte den Torwart und schloss ab. Langenzenn schüttelte sich kurz und übernahm das Spiel und drängte auf den Anschlusstreffer. Langenzenn hatte bei einem Freistoß Pech, dieser klatschte an die Latte. Neustadt war da erfolgreicher, ein Adler Freistoß konnte vom Gästekeeper nur abgeklatscht werden und Adler schloss zum 3:0 per Nachschuss in der 76. Minute ab. In der 78. Minute machte Neustadt dann den Deckel drauf nach einer schönen Kombination war es am Ende wieder Reinhardt der zum 4:0 abschloss. In der Nachspielzeit kam Langenzenn nur noch zum Ehrentreffer, ein scharf reingespielter Ball von der rechten Seiten wurde von Michael Schneider verwertet.
y

Erste gewinnt 2:0 in Baiersdorf (Bericht aus FuPa)

Ein Fußballspiel, das in den ersten 15 Minuten gar keine und anschließend ausschließlich Neustadter Gelegenheiten bot. "Wir konnten unser Spiel einfach nicht durchzwingen, es hat an der Einstellung gemangelt", kommentierte BSV-Trainer Helmut Wolff, was er in den ersten 45 Minuten zu sehen bekam. Die ohne die Offensiv-Stammkräfte Enrico Cescutti und Florian Eichinger angetretene Heimelf wirkte unsortiert und verunsichert, was die eminent schnellen Neustadter Angreifer ausnutzten. Scheiterte Frank Hartlehnert noch am gut reagierenden Torwart Marc-Andre Oertelt (13.), war es nur eine Minute später Frank Kirschner, der eine gut getimte Flanke von rechts weitgehend unbedrängt einköpfen konnte. Die gesamte Baiersdorfer Defensive sah dabei überhaupt nicht gut aus. 
Im weiteren Verlauf hatten die Neustadter Glück, dass der nicht immer sichere SR Wörtmann für ein böses Foul gegen den davoneilenden Felix Burkel keine Karte zeigte. Umso bitterer für Baiersdorf: Trotz langer Behandlungsphase konnte der bis dahin beste Heimakteur nicht weitermachen. Überhaupt fand der BSV nach vorne kaum statt. Lediglich zwei Schüsse aus der Ferne wurden gesichtet, ehe die 31.Minute die Partie bereits vorentschied. In einer undurchsichtigen Szene im Strafraum soll Christian Janousek seinen Gegner mit dem Ellbogen geschlagen haben, was einen Platzverweis und einen von Kirschner sicher verwandelten Elfmeter nach sich zog. 0:2 - schwache Baiersdorfer lagen nun in Unterzahl schier aussichtlos zurück und vergaben auch noch die große Chance. Kurz vor dem Pausenpfiff tauchte Senad Bajric plötzlich alleine vor TW Sven Kraft auf, vergab jedoch.Nach der Pause stellte Helmut Wolff, der seinen Kapitän Jakob Karches aufgrund einer privaten Verpflichtung wie im Vorfeld geplant austauschen musste, sein Team offensiver auf. "Mit der zweiten Halbzeit bin ich zufrieden. Hier hat man unsere numerische Unterlegenheit nur in den Neustadter Kontersituationen gesehen. Wir waren engagierter, wenn auch selten zwingend." Stimmt! Die Baiersdorfer waren jetzt mit zehn Mann deutlich besser als vor der Pause mit elf. Aber eben nicht gut genug, um einen zwei Gänge zurückschaltenden TSV Neustadt ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Klar gab es da den Halbfeld-Freistoß von Felix Günther, der beim Klärungsversuch abprallt und TW Kraft zu einer Glanztat zwingt (54.). Und den Pfostenschuss des eingewechselten Noah Drummer nach tollem Alleingang (78.). 
Die Mehrzahl an Gelegenheiten hatte auch nach der Pause der TSV Neustadt. Allein das omnipräsente Sturmduo Frank Hartlehnert und Frank Kischner hätte den Baiersdorfern noch einige Treffer einschenken können. Fabian Döllinger und Robert Brenner vergeben weitere Chancen. Immer wieder jedoch werden Überzahlsituationen, die sich vor allem die beiden Franks durch ihren starken Antritt erarbeitet haben, unsauber und schwach zu Ende gespielt. "Wir haben das Spiel verdient gewonnen, waren auch schon bei Elf gegen Elf einen Tick besser", analysierte Uwe Neunsinger - und warf als Einschub hinterher. "Wir müssen aber auch darüber sprechen, ob der Sieg mit einem ansprechenden Niveau eingefahren wurde." Explizit nannte der 43-Jährige den fahrlässigsten Nicht-Einschuss seiner überaus jungen Elf. Der eingewechselte Jonas Wellhöfer wurde in der 87. Minute vom Gegner lehrbuchreif bedient, umkurvte TW Oertelt und hatte nur noch einen Verteidiger neben sich. Statt jedoch den Pass auf den zentral mitgelaufenen Mitspieler zu suchen, schlenze er die Kugel aus spitzem Winkel deutlich am leeren Tor vorbei. Neunsinger: "Hier müssen die Jungs noch lernen. Insgesamt war es aber nach dem schlechten Spiel gegen Stegaurach ein Schritt in die richtige Richtung."  

x
a
Fußballergebnisse vom Wochenende

das Spiel zwischen dem TSV Neustadt und dem TSV Wilhermsdorfam letzten Sonntag begann gleich mit einem frühen Dämpfer für die Gäste. In der 3. Spielminute konnte Friedrich Leist im Strafraum nur durch ein Foul gestopt werden, den fälligen Elfmeter verwandelte Waldemar Adler sicher zur 1:0 Führung für die Hausherrren. Danach beherschte Neustadt das Spiel und konnte gleich in der 14. Min. nachlegen, nach einer Ecke kam Christoph Hofmann frei zum Schuss und erhöhte auf 2:0. In der 18. Min. vollendete Raphael Masanetz eine Flanke von rechts zum 3:0. Diesmal lies sich Neustadt eine 3:0 Führung nicht mehr nehmen und konnte sogar nach dem Seitenwechsel auf 4:0 erhöhen, in der 56. Min verwertete Fabian Reinhart nach einem Starken Lauf von Böhringer auf der linken Seite und spielte quer auf den Elferpunkt wo Reinhart nur noch einzuschieben brauchte. Neustadt verwaltete die Führung und nahm ein Gang raus. Am Ende hätte es noch höher stehen können aber die Abschlüsse waren nicht präzise genug. In einem sehr fairen Spiel blieben die Punkte völlig verdient in Neustadt.

Ergebnisse von diesem Wochenende:
SV Obernzenn - TSV NEA II  1:1  (Torschütze Eduard Heidt)
TSV NEA I - SpVgg Stegaurach 1:1 (Torschütze Ilian Ivanov)
SV Buckenhofen - TSV NEA A-Jugend 1:5 (Torschützen Behnke 3, Arsenijevic, Eigentor)

x
Herzlichen Glückwunsch

Unser ehemaliger Jugendspieler Nilas Stark aus Ipsheim, jetzt Profi beim 1. FC Nürnberg, wird mit der Fritz-Walter-Medaille ausgezeichnet. Niklas erhält am 7. September in Essen die Auszeichnung vom Deutschen Fußball Bund als bester Nachwuchsspieler in der Kategorie U19.
Der TSV Neustadt/Aisch gratuliert Dir, lieber Niklas, ganz herzlich zu dieser großen Ehrung. Wir sind stolz auf Dich und wünschen Dir für Deine Zukunft alles erdenklich Gute und viel Erfolg.
niklas
Fußballergebnisse vom Wochenende

Unsere Erste verlor gestern bei der Tus Frammersbach das Kirchweihspiel mit 4-1 (1-0). Trotz der Niederlage sollte man Nico Gröger und Raphael Massanetz erwähnen. Beide stammen aus der eigenen U19 und hatten gestern ihr Startelfdebüt. Außerdem erzielte Jonas Wellhöfer sein erstes Landesligator. Auch er stammt aus der eigenen Jugend und ist sogar noch für die U19 spielberechtigt. Wir gingen mit einer jungen, einheimischen Truppe in die Saison und werden diesen Weg auch weiterhin verfolgen! 
Auf zum nächsten 3er am kommenden Samstag gegen den FT Schweinfurt!

Unsere Zweite holt im ersten Saisonspiel den ersten Sieg!  Die "Kirschner-Elf" besiegte die SF Laubendorf mit 2-1. Beide Tore erzielte für uns Friedrich Leist.


x

Wir gratulieren unserer U13 und dem Trainerteam Waldemar Fierus und Norbert Schmoranzer nach dem Erreichen der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft und Pokalendrunde Kreis Nürnberg/Frankenhöhe nun zum Aufstieg in die Bezirksoberliga. Nach 24 Spieltagen, 19 Siegen, 2 unentschieden und 3 Niederlagen mit 59 Punkten war es geschafft.

Mit einem 4:1 Sieg im letzten Ligaspiel gegen die SpVgg Mögeldorf machte die U13 den Aufstieg in die Bezirksoberliga perfekt.

Unsere U13 blickt auf eine erfolgreiche Saison zurück und wir wünschen ihnen alles Gute und viel Erfolg für die neue Saison. 

Unseren Spielern Luca Schmoranzer (Greuther Fürth), Dominik Stief (SG Quelle Fürth) wünschen wir in ihren Neuen Vereinen alles Gute und viel Erfolg

vordere Reihe: Trainer: Waldemar Fierus, Tobias Gröger, Adrian Jäger, Kevin Krehan, Nick Fierus, Lukas Baderschneider, Felix Schütz, Jan Lawatsch, Max Tamme
hintere Reihe: Dominik Stief,  Lars Ehmann, Matthias Löblein, Luca Schmoranzer, Co-Trainer: Norbert Schmoranzer

x
Vorbereitungsspiele unserer Ersten:
21.6. TSV - Jahn Forcheim (Bayernliga) 16:00 Uhr - Gelände ASV Wilhelmsdorf 25.6. TSV - FC Stein (Bezirksliga) 19:00 Uhr - Gelände ASV Wilhelmsdorf 28.6. TSV - DJK Ammernthal (Bayernliga) 16:00 Uhr - Gelände ASV Wilhelmsdorf 29.6. cagrispor- Bezirksliga TSV 16:00 Uhr - Gelände ASV Wilhelmsdorf 3.7. TSV - ASV Neumarkt (Bayernliga) 19:00 Uhr - Gelände ASV Wilhelmsdorf 12.7. Punktspielstart
Erfolgreiches Kuh-Roulette am Kerwaplatz

Das Kuhroulette des Fördervereins für Amateursport war eine gelungene Generalprobe für die Neustädter Kerwa. Bei herrlichem Biergartenwetter fand die beliebte Veranstaltung statt bei Biergartenatmosphäre, zahlreiche Zuschauer verfolgten die Aktivitäten der Kuh  Marlies, welche als Glücksfee agierte. Gewinner des Hauptpreises, eines Smart for Two wurde Stephanie Schardt aus Münchsteinach-Altershausen. 2.500 Lose wurden verkauft, zu einem großen Teil im Paket an Firmen aus Neustadt und Umgebung, welche die Lose an ihre Mitarbeiter weitergaben. Neben dem Auto waren  ein Elektrobike, ein Iphone und ein Flachbildfernseher die Hauptpreise. Die Veranstaltung wurde routiniert moderiert von Stadionsprecher Jürgen Szillat. 
x
Sponsoring für Handball-Jugend

Der TSV hat seit einem halben Jahr seine Handballabteilung wieder aktiviert. Trainiert wird die Handballjugend von Rainer Lechner.
Das Pflege- und Behandlungszentrum "Tagespflege altes Zollamt" sponserte 

der jungen Handballabteilung einen kompletten Satz Trikots. Die 
Leitung der Handballabteilung, Rainer Lechner und die Spieler sowie die 
Vorstandschaft des TSV 1861/08 Neustadt a. d. Aisch e.V.
bedanken sich ganz herzlich für diese großzügige Spende bei Frau Geitz .
x
Unsere Zweite steigt auf!!

Ganz herzlichen Glückwunsch an unsere Zweite - trainiert von Eugen Waskowski, die mit einem 2:0 Sieg beim SV Weiherhof den Aufstieg in die Kreisklasse geschafft hat. Bereits zwei Spieltage vor Schluss kann die Mannschaft nicht mehr von der Tabellenspitze verdrängt werden.

Das Spiel war wie erwartend schwer für Neustadt, da Weiherhof sehr kompakt und gut in der Defensive gestanden ist. Große Chancen waren Mangelware. Das Spiel lief größtesteils im Mittelfeld ab. Nach 26. Min die erste Großchance aber für Weiherhof, einen Freistoß aus knapp 16 Metern streifte die Latte. Nächster Höhepunkt in der 42. Min ein Fernschuss von Waskowski der knapp am Weiherhofer Tor vorbei ging. Neustadt wollte das Tor noch vor der Halbzeit erzielen und spielte druckvoller. Dann war es soweit, quasi mit dem Halbzeitpfiff, ein Freistoss aus dem Halbfeld in den fünf meter raum, verlängerte Alexander Hoppe geschickt mit dem Kopf auf Waleri Leist und dieser verwandelte den Ball kühl ins Tor
. Nach der Halbzeit das selbe Bild, Neustadt spielte das Spiel ruhig im Mittelfeld und Chancen auch hier Mangelware und natürlich gestärkt vom Führungstreffer, spielten die Neustädter die Minuten runter. In der 75 Min. dann eine riesen Parade vom guten Weiherhofer Keeper nach einem strammen Schuss von Adler fischte dieser in aus dem langen Eck raus. Das Spiel wurde turbulenter, in der Schlussphase haben sich die Neustädter noch selber geschwächt, Waldemar Leist trat gegen den Gegenspieler nach und erhielt dafür die Rote Karte (87 Min.) Aber auch in Unterzahl hatten die Neustädter noch ein Sahnestück, Jonas Wellhöfer spielte nach einem Konter in der Nachspielzeit die Abwehr schwindelig und konnte nur noch mit einem Foul im Strafraum gebremst werdern, den fälligen Elfmeter verwandelte dann Adler souverän und die Austiegsfeier konnte gestartet werden.
ss

4:1 Sieg der Ersten im letzten Heimspiel

Die letztmals von Trainer Patrick Frühwald betreute Landesliga-Mannschaft des TSV verabschiedete sich mit einem 4:1 Sieg in die Sommerpause. Der FVgg Bayern Kitzingen wurde im letzten Heimspiel durch Tore von Döllinger (2) und Lutz (2) verdient besiegt, die Mannschaft belegte in der Abschlusstabelle der Landesliga Nordwest mit 61 Punkten den vierten Tabellenplatz. Herzlichen Glückwunsch, Dank an das Trainer-Duo Frühwald-Rupprecht eine schöne Sommerpause.
xx
Ergebnisse vom Wochenende

Unsere Erste siegte im Landesliga-Auswärtsspiel beim TSV Kleinrinderfeld mit 8:0 und belegt damit weiterhin den vierten Tabellenplatz. Torschützen: Döllinger 3, Scheuenstuhl 3, Stark, Rudin.

Unsere Zweite besiegte den TSV Zirndorf mit 2:0 und führt damit 3 Spieltage vor Schluss die Tabelle mit 8 Punkten Vorsprung an. Nächsten Sonntag im Heimspiel gegen Weiherhof kann die Meisterschaft und damit der Aufstieg in die Kreisklasse perfekt gemacht werden.
x

vom 14.04.2014: Abteilung Senioren- und Koronarsport wird 10 Jahre alt

Die Abteilung Senioren- und Koronarsport des TSV 1861/08 Neustadt/Aisch feiert in diesem Jahr ihren 10ten Geburtstag. Als Jubiläumsfeier fand ein festlicher Abend der Mitglieder, zu dem auch ihre Partner eingeladen waren, im Restaurant der Markgrafenhalle statt. Herzlichen Dank an verschiedene Neustädter Firmen für die Unterstützung durch eine Spende, welche zur Finanzierung der Veranstaltung und für dringend notwendige Anschaffung von Sportgeräten für die Abteilung verwendet wird.
Abteilungsleiter Michael Kößer begrüßte die Gäste und wies auf die Gründungsgeschichte der „Herzsportgruppe“ hin. Unter Initiative des damaligen TSV-Vorsitzenden Hartmut Appold, der an der Jubiläumsfeier als Ehrengast begrüßt werden konnte, wurde am 24. März 2004 nach langer Vorbereitung die Herzsportgruppe gegründet und die erste Übungsstunde fand am 07. April 2004 in der Markgrafenhalle mit 18 gemeldeten Teilnehmern statt. Von den 18 Gründungsmitgliedern sind noch 13 in der Abteilung aktiv. Damaliger Abteilungsleiter war Eckart Krogoll.
Die Abteilung hat mittlerweile mehr als 100 Mitglieder, die meisten von ihnen nehmen mit einer ärztlichen Verordnung nach Herzinfarkt/Herz-OP unter Aufsicht eines Arztes an den Sportstunden teil. Besonderer Dank ging an Herrn Dr. Burkert, der seit Beginn die Abteilung ärztlich betreut, sowie an die sehr engagierten Fachübungsleiterinnen Elke Himmer und Renate Heindel, welche auch seit 10 Jahren dabei sind, und sich in außerordentlicher Weise für die Gruppe engagieren.
Neben den vier wöchentlichen Sportstunden, die stets sehr gut besucht sind, und in denen Ausdauer und Koordination eine große Rolle spielen, sind gemeinsame Unternehmungen der Mitglieder von großer Bedeutung. Vier mal im Jahr werden Wanderungen mit gemütlichem Beisammensein durchgeführt, Grillfest, Tagesausflug, Weihnachtsfeier und regelmäßiger Stammtisch sind weitere Veranstaltungen. Es ist wichtig, nach der Herzkrankheit wieder Anschluss zu finden, sich mit Gleichgesinnten austauschen zu können, und in der Gruppe oft wieder Bekanntschaften und Freundschaften zu schließen. Finanzvorstand des TSV Peter Dippold, der sich seit der Gründung um die Abrechnungsarbeiten der Abteilung kümmert, zeigte in einer Präsentation Fotos aus den Sport- und gesellschaftlichen Veranstaltungen der Abteilung während der zehn Jahre, was bei den Mitgliedern sehr gut ankam. Highlight war der Film über den Auftritt von Mitgliedern der Abteilung bei der letztjährigen TSV-Sport-Gala in der Markgrafenhalle.
Besonders gedankt wurde dem amtierenden Abteilungsleiter Michael Kößer, der sich mit großem Engagement um seine Abteilung kümmert. Erste TSV-Vorsitzende Sigrid Becke verwies in ihrer kurzen Ansprache auf die Bedeutung des Seniorensports im TSV hin, die Abteilung Senioren- und Koronarsport gehört im TSV inzwischen zu den am stärksten wachsenden und auch größten Abteilungen.

Fotos: Krogoll und Kößer, früherer und aktueller Abteilungsleiter + Gäste bei der Jubiläusveranstaltung.

vom 13.04.2014: Siegeszug de Ersten geht weiter

Die Landesliga-Mannschaft des TSV Neustadt/Aisch besiegte in ihrem Heimspiel den Tabellenzweiten FC Viktoria Kahl mit 5:1. Torschützen Ivanov, Hummel, Döllinger (2) und Lutz.

Die A-Jugend verlor leider beim TuS Feuchtwangen mit 0:3.

Unsere Zweite siegte mit 4:2 in Obermichelbach und ist nach wie vor überlegen Tabellenführer.

vom 05.04.2014: Erste siegt in Würzburg mit 4:2

Der dritten Sieg hintereinander, wieder mit 4 geschossenen Toren, gelang der Landesliga-Mannschaft des TSV mit 4:2 beim FV Würzburg II. Dabei fielen alle sechs Tore des Tages in Halbzeit eins. Der TSV führte durch einen Doppelschlag von Köhler und Hüller nach 15 Minuten bereits 2:0, ehe der Anschluss durch Lochner den Gastgebern wieder Hoffnung bescherte. Doch Ivanov (31.) und zehn Minuten später Fabian Döllinger erhöhten für die Gäste. Auch das 4:2 kurz vor der Halbzeit durch Dirksen sollte Würzburg nicht mehr helfen. Am Ende der neunzig Minuten blieb es beim Halbzeitstand. Der TSV untermauert durch den Sieg seine momentan bestechende Form und sichete damit den vierten Tabellenplatz.

Unsere A-Jugend gewinnt Ihr Heimspiel gegen die Mannschaft vom BSC Woffenbach mit 2:1 und festigt damit ihren 2. Tabellenplatz. Torschützen Daniel Hedrich und Leonhard Stierhof.

Die B-Jugend spielt in Schwabach gegen die DJK Schwabach ein 1:1. Torschütze Florian Meyer.

 

vom 30.03.2014: Zahlreiche TSV-Sportler bei der Sportlerehrung der Stadt geehrt

Zahlreiche sehr erfolgreiche Sportler des TSV wurden bei der diesjährigen Sportlerehrung der Stadt Neustadt/Aisch für ihre Erfolge im vergangenen Jahr oder für langjährige herausragende sportliche Leistungen geehrt. Dies waren Ruth Schlager und Heidi Riedel von der Abteilung Leichtathletik-Triathlon, die Fußball-C-Jugend von Trainer Wolfgang Wirth und Georg Paulus von der Abteilung Sportabzeichen. Die besondere Ehrung "Sportler des Jahres" erhielt Manfred Delatron, der seit Jahrzehnten bei den alten Herren Fußball spielt, diese auch managt und als Schiedsrichter für den TSV aktiv ist. Im Bild Manfred Delatron mit Sportreferent Richard Cesingern und Bürgermeister Klaus Meier.

vom 30.03.2014: Erste besiegt Sand - Uwe Neunsinger Trainer für nächste Saison

Den zweiten Sieg daheim nacheinander schaffte die Mannschaft von Trainer Patrick Frühwald mit einem 4:2 Erfolg gegen den 1. FC Sand. Die Torschützen für Neustadt waren Fabian Döllinger, Jonas Scheuenstuhl, Philipp Hummel und Manuel Stark. Die Mannschaft belegt damit Platz 4 in der Landesliga Nordwest.

Uwe Neunsinger wird ab 1.7.2014 als Nachfolger von Michael Frühwald die Landesliga-Mannschaft des TSV für zwei Jahre trainieren. Aktueller Bericht auf FuPa hier.

Die A-Jugend gewann beim ESV Ansbach Eyb mit 5:1, Torschützen Jonas Wellhöfer (3), Daniel Hedrich und Fabian Reinhard.

Unsere Zweite gewann bei Weihnzierlein II mit 2:0.

 

vom 22.03.2014: TSV baut Beach-Volleyball-Anlage am Vereinsgelände

Die Vorstandschaft des TSV hat in der letzten Vorstandssitzung des Bau einer Beach-Volleyball-Anlage am Gelände "an der weißen Marter" beschlossen. Gebaut werden zwei Beach-Volleyball-Felder auf der Wiese zwischen dem B-Platz und dem C-Platz. Derzeit laufen die Ausschreibungen undn die Suche von Sponsoren. Mit den Arbeiten soll spätestens Ende April begonnen werden. Der Bereich Volleyball ist beim TSV im Aufwind, neben diversen Freizeit-Mannschaften gibt es zwei Herren-Mannschaften und seit letztem Jahr eine Damen-Mannschaft, die am Spielbetrieb teilnehmen. Im Sommerhalbjahr ist Beach-Volleyball eine absolute Trend-Sportart, durch die neue Anlage wird es gelingen, dass neben Fußball auch eine weitere Sportart am Vereinsgelände aktiv ist.

In einer Abteilungsversammlung am 22.3.2014 haben die Mitglieder der Abteilung einen Abteilungsbeitrag von 24 EUR pro Jahr beschlossen. Dieser wird einmal benötigt, um die hohen Hallenbenutzungsgebühren (Für die Abteilung Volleyball fallen als eine reine Hallensportart - obwohl die Jugendlichen keine Gebühren bezahlen - fast 4.000 EUR pro Jahr an Hallenbenutzungsgebühren an) mit zu bezahlen, hierfür reicht der "normale" Vereinsbeitrag nicht mehr aus. Ein zweiter Teil des Abteilungsbeitrags dient zur Mitfinanzierung der Beach-Volleyball-Anlage.

vom 22.03.2014: 4:0 Sieg im Derby gegen Tabellenzweiten aus Ansbach

Mit einem nie erwarteten 4:0 Sieg des TSV Neustadt/Aisch gegen den Tabellenzweiten und Aufstiegsaspiranten SpVgg Ansbach endete das heutige Landesliga-Derby. Ansbach begann stark, bestimmte die ersten 20 Minuten das Spiel, aber dann stand die Neustädter Devensive sicher, durch Fabian Döllinger führte Neustadt zur Pause bereits mit 2:0, hatte noch zwei klare Torchancen, die vergeben wurden.

In der zweite Halbzeit spielte sich das Spiel vorwiegend im Mittelfeld ab, Neustadt war durch Konter brandgefährlich, zwei davon vollendete der überragende Fabian Döllinger zum verdienten 4:0 Erfolg. Ein ganz starkes Spiel der Neustädter, die SpVgg Ansbach enttäuschte.

Im Vorspiel besiegte die A-Jugend des TSV NEA die Elf aus Weißenburg mit 3:0, Torschützen Jonas Wellhöfer, Fabian Reinhard und Leonhard Stierhof.

vom 19.03.2014: Trainer Frühwald verlässt nach dem 30.06.2014 des TSV

Unser Trainer Patrick Frühwald wird seinen zum 30.06.2014 auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Wir als Verein bedauern diesen Schritt sehr und wünschen Patrick für seine sportliche wie private Zukunft alles Gute! Mit Ihm wird auch sein Co-Trainer Florian Rupprecht den TSV Neustadt a.d. Aisch verlassen.

Patrick Frühwald hat uns die Gründe für seine Entscheidung in einem persönlichen Gespräch mitgeteilt und wir müssen diese als Verein aktzeptieren. Der TSV Neustadt hätte gerne die stets erfolgreiche Arbeit mit Frühwald fortgesetzt. Patrick Frühwald möchte sich jedoch einer neuen Herrausforderung stellen und sucht deshalb zur neuen Saison eine andere Aufgabe.

Der TSV Neustadt hat in den vergangenen 2 Spielzeiten einen enormen Wandel hingelegt. So wurde der Kader fast ausschließlich auf einheimische Spieler umgestellt und es gelingt immer wieder eigene Nachwuchsspieler aus der eigenen U19 zu integrieren. Dies ist natürlich auch ein großer Verdienst unseres Trainers, den ich hiermit nochmal ausdrücklich für seine Arbeit danken möchte!

Die Nachfolge von Frühwald wird in den kommenden Tagen geklärt und in einer seperaten Pressemitteilung mitgeteilt. Bei Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung!

mit sportlichen Grüßen - Jan Winkler

vom 16.03.2014: Erste holt Punkt in der Nachspielzeit

Die TSV-Landesligamannschaft erreicht beim TSV Rimpar ein 3:3: Die Heimelf ging durch einen abgefälschten Freistoß von Hetterich in Führung, ehe Neustadts Döllinger ausglich. Noch vor der Pause verwandelt Hetterich seinen zweiten Freistoßtreffer zu erneuten Führung. Die Gäste versiebten in Durchgang zwei einen Elfmeter und Hetterich netzte sieben Minuten vor Schluss mit seinem dritten Treffer zur vermeintlichen Vorentscheidung für die Hausherren ein. Doch die Neustädter gaben nicht auf und erzielten in den Schlussminuten noch zwei Tore, die den Endstand herstellten. Mit dem Ergebnis können vor allem die Gäste zufrieden sein, die sich damit für ihren starken Willen mit einem Punkt belohnten.

Tore: 1:0 Hetterich (6.), 1:1 Döllinger (30.), 2:1, 3:1 Hetterich (38., 83.), 3:2 Döllinger (90.), 3:3 Kugler (90.) / SR: Engl (RSV Ittling) / Zuschauer: 150 / Rote Karte: Moskwiak (Rimpar) wegen Unsportlichkeit (90.) / Besonderes Vorkommnis:Schmitt (Rimpar) hielt Foulelfmeter von Stark (68.).

A-Jugend gewinnt Ihr Heimspiel gegen die SG TV 48 Erlangen/FSV Erl.-Bruck II mit 6:0 (3:0).

Die Zweite gewann beim TSV Ammerndorf II mit 9:0. .

vom 12.03.2014: Erstes Landesligaspiel - Eröffnung Sole-Sportsbar

Am Samstag, 08.03., fand das erste Landesliga-Heimspiel nach der Winterpause statt. Gegner war der SV Garitz, das Spiel endete 1:1, Torschütze für Neustadt war Frank Kirschner.

An diesem Tag war auch gleichzeitig die Neueröffnung des neu gestalteten Vereinsheims des TSV, der Sole-Sportsbar. Es wurden umfangreiche Umbauarbeiten vorgenommen, Einrichtung in einem neuen modernen Stil. Ab sofort können alle Bundesliga- und Champions-League-Spiele über Sky im TSV Vereinsheim auf einem Großbild-Fernseher angeschaut werden.

Die Besucher waren sehr angetan von der Optik und der guten Bewirtung. Wir wünschen dem Vereinswirt Hartmut Glück und seinem Team viel Glück und Erfolg.

vom 01.03.2014: Unser neuer Platzwart

Wer die letzten Wochen am Sportgelände gewesen ist, konnte Veränderungen feststellen: es ist aufgeräumt, Müll ist entsorgt, Gras gemäht, Hecke geschnitten, ... Man sieht, dass hier fleißige Hände tätig sind.

Das alles ist ein großer Verdienst von Victor Reiz, unserem neuen Platzwart, der mit großem Engagement und Freude an der Arbeit tätig ist und unser Sportgelände auf Vordermann bringt.

vom 26.02.2014: Gürtelprüfung Taekwondo

Rund 20 Mitglieder der Abteilung Taekwondo des TSV Neustadt/Aisch haben am 13.02.14 Ihre Gürtelprüfung erfolgreich absolviert. Die Prüfung wurde vom Großmeister (7. DAN) Angelo Gagliano abgenommen.

Sie suchen einen Ausgleich zur Arbeit oder Schule, möchten Stress abbauen und gleichzeitig Ihren Körper in Form bringen? Dann sind Sie richtig bei uns!
Die drei Trainer Fabio Tramontana, Marco Tramontana und Lars Gaube haben als mehrfache Deutsche Meister, WM-Teilnehmer und 2. Dan-Träger die nötige Erfahrung, Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den nachfolgenden Trainingsbereichen zu unterrichten:
Fuß- und Armtechniken/ Wettkampf, Selbstverteidigung/Poomse, Stockkampf , Dehnübungen, Fitness, Körperbeherrschung, Ausdauer , Disziplin.
Das Training findet jeden Dienstag und Donnerstag statt.
Für Kinder ab 5 Jahren von 17:00 - 18:00 Uhr und
Für Jugend /Erwachsene von 18:00 - 19:00 Uhr
Trainingsbetrieb im Fitnessraum der Markgrafenhalle. Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich in die Welt des Kampfsports verführen.
Ansprechpartner: Marco Tramontana, Tel. 0160/8860231 oder marco_tramontana@hotmail.de.

 

vom 18.02.2014: Hartmut Glück neuer Pächter

Wer aufmerksam beim Vereinsheim vorbeigeht, kann sehen, dass sich hier einiges tut. Nicht nur, dass der neue Platzwart das Gelände mit fleißiger Arbeit auf Vordermann bringt, auch im Vereinsheim selber verändert sich einiges. Nachdem der Vertrag mit der Kulmbacher ausgelaufen ist, wird eine neue regionale Brauerei Partner des TSV. Nachdem die Familie Ross den Pachtvertrag gekündigt hat, hat Hartmut Glück, der Inhaber des Cafe Sole in der Bamberger Straße, das TSV-Vereinsheim übernommen. Mit einem neuen Konzept sollen wieder zahlreiche Gäste in das Vereinsheim gelockt werden, derzeit wird der Gastraum umgebaut, gestrichen und neu gestaltet. Eröffnung soll zum ersten Landesliga-Heimspiel in der ersten Märzwoche sein.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Brauerei und Pächter.

vom 18.02.2014: Erste scheitert im Pokal an Quelle Fürth

Mit 3:4 verlor die Mannschaft von Patrick Frühwald das BfV-Pokalspiel gegen SG Quelle Fürth. Torschützen für den TSV waren Sven Fleischer in der 25. Minute zum 1:0, Frank Kirschner mit einem direkt verwandelten Freistoß in der 29. Minute zum 2:0, sowie nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Gäste Manuel Stark per Foulelfmeter zum 3:2. Leider hat es nicht gereicht, die Gäste kamen durch zwei Tore von Volkan Avci zum glücklichen 4:3 Erfolg und sind damit eine Runde weiter..

 

vom 13.02.2014: Handball im TSV

Beim TSV gibt es seit 1.1. wieder eine aktive Handballabteilung. Trainer Rainer Lechner baut derzeit mit großem Erfolg wieder eine männliche Jugend auf, derzeit trainieren bereits 15 Kinder.